Archiv - Archiv - Archiv - Archiv - Archiv - Archiv - Archiv



 

Schuljahr 2018 / 2019

 

August 2018
Projekt „Lernen durch Spielen“ auch diesmal beim Sommer-Nachbarschaftsfest dabei!
In Absprache mit den Organisatoren der „Stiftung Solidarität“ in Bielefeld sind wir diesmal am Sonntag, 09.09.2018 von 11:00 bis 17:00, mit unserem Projekt „Lernen durch Spielen“ am „TABULA“ Haus auf dem GAB-Gelände, Meisenstraße 65, 33607 Bielefeld, vertreten. An unserem Stand werden Familien das Projekt „Lernen durch Spielen“ praktisch unterstützen, d.h. sie werden Spiele vorstellen, die Besucher zum Mitmachen motivieren und auf die Bedeutung des Spielens für die kindliche Entwicklung hinweisen.
Wir freuen uns auf viele kleine und große spielbegeisterte Besucher!

 
September 2018
Eine weitere Grundschule mit zwei Kitas möchten das Angebot "Das gleiche Regel-Spiel-Paket für Kita und Grundschule" kennenlernen
Am 18. September 2018 kommen Pädagogen aus der Grundschule Heeperholz und zwei benachbarten Kitas in die Rußheideschule, um  an der Fortbildung zum Projektbaustein „ Das gleiche Regel-Spiel-Paket für Kita und Grundschule“ teilzunehmen. OGS-Kinder aus der Jahrgangsstufe 2 werden  praktisch den Teilnehmer/innen einige Spiele aus dem Baustein vermitteln, um sie so  bestmöglich auf die beginnende Kooperation Kita / Grundschule zum Projektbaustein vorzubereiten. Wir freuen uns, dass eine weitere Grundschule das Angebot wahrnehmen möchte.

 

Schuljahr 2017 / 2018

 

April 2018
Fortsetzung der Kooperation mit der Universität Bielefeld, Fakultät Erziehungswissenschaft
Im Rahmen des Seminars "Von der KiTa in die Grundschule: Konzepte und Aufgaben der Schuleingangsphase und der Übergangsgestaltung" (SS 2018), kommen Studierende am Donnerstag, 17. Mai. 2018, in die Rußheideschule, um den Projektbaustein „Das gleiche Regel-Spiel-Paket für Kita und Grundschule“ kennenzulernen. Schüler und Schülerinnen der Klasse 1b werden ihr Spielewissen zu dem Spielepaket den „Großen“ vermitteln. Am 07.Juni 2018 werden Schülerinnen und Schüler der Klasse 3c als Spieleexperten in der Universität Bielefeld, Fakultät Erziehungswissenschaft, den Studierenden einige Regel-Spiele des Projektes „Lernen durch Spielen“ vorstellen. Konkret werden die Kinder die Studierenden zum Mitmachen auffordern und so die Lernspielpädagogik in der Praxis zeigen. Durch diese gemeinsame spielerische Erfahrung sollen die Student/inn/en die Bedeutung des Spiels für die kindliche Entwicklung praktisch erleben und erkennen, und dabei erfahren, welche Möglichkeiten des Forderns und Förderns über den Einsatz von Spielen in der Praxis bestehen. Wir freuen uns wieder auf diese beiden gemeinsamen Aktionen!
 

Februar 2018
Werkstatt „Die kleinen Küchenstrolche“ im Rathaus mit dabei!
Bei der Präsentationsveranstaltung des Bielefelder Bildungsfonds am Donnerstag, den15. Februar 2018, von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr, im Großen Ratssaal, Neues Rathaus, waren wir mit unserer neuen Werkstatt „Die kleinen Küchenstrolche“ vertreten. Als Dankeschön für die finanzielle Unterstützung des Bielefelder Bildungsfonds verwöhnten vier kleine Küchenstrolche unserer Schule mit unserer Schul-Küchenfee Frau Jovic alle Gäste mit der Kinderspezialität „Frisch gebackene Rußheide-Waffeln“.
Informationen vermittelt die
Präsentation und der Artikel im Pressespiegel der Rußheideschule!

 

Januar 2018
Zwei weitere Schulen zeigen Interesse an dem Projektbaustein
Die Schulsozialarbeiterin Frau Arzu Reyhan von der Grundschule Milse und der Schulsozialarbeiter Herr Stephan Berns von der Brocker Grundschule haben sich am Mittwoch, 24.01.2018, gemeinsam ausführlich über das Angebot informiert und einige Spiele aus dem Spielepaket kennengelernt. Sie waren von dem Angebot sehr überzeugt und würden gerne im Schuljahr 2018 / 19 damit starten.
 

Dezember 2017
Zwei weitere Förderzusagen erhalten
Dank der Förderzusage der Osthushenrich-Stiftung und der Gemeinschaftstiftung Freie Scholle können wir unsere vielfältige Beratungs- und Multiplikatorentätigkeit zum Projektanliegen auch im Jahr 2018 den pädagogischen Einrichtungen in Bielefeld und Umgebung anbieten. Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Unterstützern! Die Artikel dazu finden Sie im Pressespiegel.

 

November/Dezember 2017
Wir werden beim 19. „etwas anderen Adventsmarkt“ rund um die Lutherkirche wieder mit dabei sein
Unser Projekt „Lernen durch Spielen“ wird nun zum zweiten Mal auf dem 19. „etwas anderen Adventsmarkt“ am Samstag, 09. Dezember 2017, von 14:00 bis 18:00 Uhr im Gemeindehaus Lutherkirche, Otto-Brenner-Straße 169, mit dabei sein. Es ist geplant, dass wir mit Unterstützung einiger Rußheidekinder wieder unsere Weihnachtslandschaft aufbauen. 
Ferner werden wir an unserem Info-Mitmach-Stand auf die Bedeutung des Spielens für die Entwicklung des Kindes hinweisen und einige Spiele aus dem  Projektbaustein „Das gleiche Regel-Spiel-Paket für Kita und Grundschule“ vorstellen und zum Spielen anbieten.

Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung am Samstag, 09.12.2017 von 14:00 bis 18:00 Uhr.

 

November 2017
Fachgeschäft Bökenkamp übergab der GS Rußheide ein tolles Spielepaket
image.png„Spielen macht Schule – auch am Nachmittag“ wurde bereits zum vierten Mal vom Deutschen Verband der Spielwarenindustrie e.V. (DVSI) und dem Verein „Mehr Zeit für Kinder“ als sinnvolle Erweiterung von „Spielen macht Schule“ ausgeschrieben. Die Initiative richtet sich speziell an Einrichtungen, die eine Nachmittagsbetreuung für Grundschulkinder anbieten. So wird das klassische Spielen gefördert, denn: Spielen macht schlau!
Die Rußheideschule zählt auch diesmal - zum zweiten Mal - zu den Gewinnern  „Spielen macht Schule – Auch am Nachmittag“ und erhielt am 07. November 2017 eine komplette Spielwarenausstattung, die von Christian Bökenkamp, Inhaber des Fachgeschäftes
Bökenkamp in Bielefeld - Schildesche, überbracht wurde. Darüber freuten sich die Kinder und das Kollegium der Schule.
Durch den Gewinn übernimmt das Fachgeschäft Bökenkamp eine Bildungspartnerschaft zum Projekt „Lernen durch Spielen“ und wird somit uns zum Anliegen der Lernspielpädagogik als kompetenter und engagierter Spielpate zur Seite stehen. Das Projektteam der Rußheideschule freut sich auf diese Zusammenarbeit, da mittlerweile einige Bielefelder Schulen und Kitas zum Projektanliegen mit der GS Rußheide kooperieren.

 

November 2017
Auch in diesem Jahr waren wir bei der Bielefelder Spielewelt vertreten
image1.pngAm Samstag, 11.11.2017, und am Sonntag, 12.11.2017, waren wir auf der „23. Spielewelt in Bielefeld“ schwerpunktmäßig mit dem Projekt-Baustein „Das gleiche Regel-Spiel-Paket für Kita und Grundschule“, sowie der Werkstatt „Modelleisenbahn“, den Schleich-Produkten und dem Tipp-Kick-Spiel vertreten.
An unserem Info- und Mitmach-Stand unterstützten uns dieses Mal unsere Kooperationspartner zum Baustein aus Schule und Kita sowie zahlreiche Familien aus diesen Einrichtungen. 
Konkret zeigten sie die Lernspielpädagogik in der Praxis, animierten die Besucher erfolgreich zum Mitmachen und wiesen auf die Bedeutung des Spielens für die kindliche Entwicklung hin. Für dieses spielerische Engagement sagen wir den Schulen und Kitas mit ihren Familien herzlichen Dank.
Auch diesmal waren die gesponserten Spiele von Amigo, Haba, Kosmos, Kallmeyer, Lingoplay, Noris, Ravensburger, Schleich, Trialogo, Zoch und die Märklin Eisenbahn sowie das Fußballspiel  von TIPP-KICK bei den Besuchern aus nah und fern die „bevorzugten Renner“. Wir sagen auf diesem Wege Danke für die Unterstützung!

 

Oktober 2017

Eine weitere Grundschule mit Kita nehmen das Angebot "Das gleiche Regel-Spiel-Paket für Kita und Grundschule" an
Die Grundschule Windflöte und die Städtische Tageseinrichtung für Kinder Windflöte haben am 04.10.2017  in der Rußheideschule an der Fortbildung zum Projektbaustein „ Das gleiche Regel-Spiel-Paket für Kita und Grundschule“ teilgenommen. OGS-Kinder aus der Klasse 2b haben praktisch den Teilnehmer/innen einige Spiele aus dem Baustein vermittelt, um sie so  bestmöglich auf die beginnende Kooperation vorzubereiten.  Im Auftrag der Stiftung-Diamant-Software übergab das Projektteam der Rußheideschule nach der Fortbildung die Spieletaschen. Wir wünschen beiden Einrichtungen viel Freude bei der Umsetzung!

 

Oktober 2017
Fortsetzung der Kooperation mit der Universität Bielefeld, Fakultät Erziehungswissenschaft
Im Rahmen des Seminars "Von der KiTa in die Grundschule: Konzepte und Aufgaben der Schuleingangsphase und der Übergangsgestaltung" (WS 2017 / 18), kommen Studierende am 22.11.2017 in die Rußheideschule, um den Projektbaustein „Das gleiche Regel-Spiel-Paket für Kita und Grundschule“ kennenzulernen. Schüler und Schülerinnen werden ihr Spielewissen zu dem Spielepaket den „Großen“ vermitteln. Am 29.11.2017 werden Schülerinnen und Schüler unserer Schule als Spieleexperten in der Universität Bielefeld, Fakultät Erziehungswissenschaft, den Studierenden einige Regel-Spiele des Projektes „Lernen durch Spielen“ vorstellen. Konkret werden die Kinder die Studierenden zum Mitmachen auffordern und so die Lernspielpädagogik in der Praxis zeigen. Durch diese gemeinsame spielerische Erfahrung sollen die Student/inn/en die Bedeutung des Spiels für die kindliche Entwicklung praktisch erleben und erkennen, und dabei erfahren, welche Möglichkeiten des Forderns und Förderns über den Einsatz von Spielen in der Praxis bestehen. Wir freuen uns auf diese beiden gemeinsamen Aktionen!

 

Oktober 2017
Unser Projekt zum sechsten Mal bei der 23. Bielefelder Spielewelt vertreten
Auf Anfrage der Organisatoren der 23. Spielewelt in Bielefeld werden wir mit den Kooperationpartnern der Grundschulen und Kitas mit dem Projekt- Baustein „Das gleiche Regel-Spiel-Paket für Kita und Grundschule“ auf der Bielefelder Spielewelt am 11. und 12. November 2017 vertreten sein. An unserem Stand werden wie jedes Jahr Familien das Projekt „Lernen durch Spielen“ unterstützen, d.h. sie werden Regel-Spiele aus dem Baustein vorstellen, die Besucher zum Mitmachen motivieren und auf die Bedeutung des Spielens für die kindliche Entwicklung hinweisen.
Die Messe steht allen Spielebegeisterten am Samstag, 11.11.2017, von 12 bis 19 Uhr und am Sonntag, 12.11.2017, von 11 bis 18 Uhr offen.
Wir freuen uns bereits jetzt auf das Spielewochenende in der Ravensberger Spinnerei (VHS, Ravensberger Park 1 in 33607 Bielefeld). Weitere Informationen finden Sie unter 
www.spielewelt-in-bielefeld.de.

 

September 2017

Rußheideschule zum zweiten Mal erfolgreich bei 
Wir erhielten Ende September die freudige Nachricht, dass unsere diesjährige Projekt-Bewerbung bei „Spielen macht Schule - Auch am Nachmittag“ erfolgreich war. Nun erwarten wir mit großer Spannung die Übergabe des angekündigten hochwertigen Spielepaketes, und welcher Spielwarenhändler für unsere Schule  eine Spielepatenschaft übernehmen wird.

 

September 2017
Zum zweiten Mal unser Projekt „Lernen durch Spielen“ beim Sommer-Nachbarschaftsfest dabei!
Am Sonntag, 10.09.2017, waren wir zum zweiten Mal auf dem Fest „ Sieker is(s)t süss“ mit dem Projekt „Lernen durch Spielen" vertreten. Viele Besucher zeigten sich an den spielerischen Angeboten des Projektes interessiert und probierten die Spiele mit Freude aus. Einen kleinen Eindruck vom Fest vermittelt der NW-Artikel.

 

September 2017

Zwei weitere Förderzusagen für die Renovierung der Schulküche erhalten
Dank der jüngsten Förderzusagen lassen sich die notwendigen Renovierungsarbeiten in der Schulküche weiter umsetzen. Die Werkstatt „Die kleinen Küchenstrolche“ konnte schon Anfang September an den Start gehen.  In der Werkstatt wird den Kindern durch kompetente, kindgerechte Aufbereitung gesunder Lebensmittel Spaß und Freude an der Zubereitung selbstgemachter gesunder Speisen vermittelt.  All diese hauswirtschaftlichen Übungen sind Tätigkeiten des täglichen Lebens. Gerade im Küchenbereich findet die Förderung der Sinneswahrnehmung, Fingerfertigkeit und Organisationsfähigkeit statt. Bisher haben „Die kleinen Küchenstrolche“ die Küchenregeln erarbeitet, einen Apfelkuchen gebacken und kleine Pizzen gezaubert. Das neue Werkstattangebot wird von unseren Kindern sehr gern angenommen. Kinder und Kollegium der Rußheideschule bedanken sich ganz herzlich bei den Unterstützern!

 

August 2017

Projekt „Lernen durch Spielen“ auch diesmal beim Sommer-Nachbarschaftsfest dabei!
In Absprache mit den Organisatoren der „Stiftung Solidarität“ in Bielefeld sind wir am Sonntag, 10.09.2017 von 14:00 bis 18:00, mit unserem Projekt „Lernen durch Spielen“ im „TABULA“ Haus auf dem GAB-Gelände, Meisenstraße 65, 33607 Bielefeld, vertreten. An unserem Stand werden Familien das Projekt „Lernen durch Spielen“praktisch unterstützen, d.h. sie werden Spiele vorstellen, die Besucher zum Mitmachen motivieren und auf die Bedeutung des Spielens für die kindliche Entwicklung hinweisen.
Wir freuen uns auf viele kleine und große spielbegeisterte Besucher!

 

Schuljahr 2017/2018
Projekt „Lernen durch Spielen“ bietet auch im Schuljahr 2017 / 2018 kreative Beschäftigungen in der Spiele-AG an
Das Projekt „Lernen durch Spielen“ bietet auch in diesem Schuljahr in jahrgangsübergreifenden Lerngruppen interessante spielerische, naturwissenschaftliche und kreative Beschäftigungen im Felixraum und in Räumen der Schule an. Zu den bereits bekannten Werkstätten „Modelleisenbahn", „Experimentieren“ und „Kreativität" konnten wir durch die Unterstützung unserer Sponsoren und die Hilfe ehrenamtlicher Mitarbeiter /innen das Angebot im letzten Schuljahr mit einer „Künstler-Werkstatt“, Werkstatt „Nadel und Faden“ und „Werkstatt Textiles Gestalten“ erweitern. Zu Beginn des Schuljahres 2017/18 sind wir mit der Werkstatt „Die kleinen Küchenstrolche“ an den Start gegangen. Am Donnerstag während der Spiele-AG können die Kinder aus dem reichhaltigen Angebot nach ihren Interessen und Neigungen eine Beschäftigung wählen.
Neu! Die Spiele AG wird jeden Donnerstag von 14.00 bis 16.00 Uhr angeboten. AG-Start ist am 21.09.2017.
Dieses Nachmittags-Angebot gilt für alle Kinder der Rußheideschule. Die Anmeldung erfolgt zu Beginn dieses Schuljahres. Interessierte Kinder können sich ab Dienstag, 05.09.2017, das Anmeldeformular im Felixraum abholen oder es 
hier herunterladen und es ausgefüllt bei Frau Ruh oder Frau Mücke abgeben.
Besucherkinder mit elterlicher Begleitung sind nach Terminvereinbarung willkommen.
Aus schulorganisatorischen Gründen können sich die genannten Angebote im Schuljahresverlauf ändern.

Schuljahr 2017/2018
Ausleihe und Rückgabe von Spielen
Auch in diesem Schuljahr können wieder Spiele für den Zeitraum von einer Woche in der Spielothek entliehen werden. Dies ist jeden Donnerstag von 12.30 bis 13.20 Uhr für die Jahrgangsstufen 3 und 4 bzw. von 16.00 bis 16.30 Uhr für die Eltern der 1. und 2. Jahrgangsstufen möglich.*
 *Die Ausleihzeiten können sich aus schulorganisatorischen Gründen im Jahresverlauf jedoch ändern!

 
Aufgrund unserer Erfahrungen bitten wir die Eltern:
Überlegen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind im Vorhinein, ob es von Ihrer Freizeitplanung her überhaupt machbar erscheint, das ausgeliehene Spiel im Wochenverlauf zu spielen. Zum Spielen benötigt man Mitspieler und vor allem Zeit. Nur so entwickelt sich die nötige Spielfreude und Ihr Kind wird nicht enttäuscht.

Spaß und Erfolg, gerade bei Lernspielen, kommen erst auf, wenn man das betreffende Spiel mehrmals miteinander spielt.


Bitte beachten Sie außerdem:
Kontrollieren Sie vor jeder Spiele-Rückgabe zusammen mit Ihrem Kind, dass das ausgeliehene Spiel ordentlich und vollständig zurückgegeben wird. Verloren gegangene Spielematerialien müssen ersetzt werden. 

Schuljahr 2017/2018
Spiele-Datenbank wird zurzeit neu erstellt!
Alle in den Vorjahren seit 2009 bis heute im Rahmen von „Lernen durch Spielen / Lernförderung durch Spielen“ angeschafften und gewonnenen Lern-/Spiele werden zurzeit von Kimberly Zickel (Bundesfreiwilligendienst) neu inventarisiert. Wir hoffen mit Beginn des neuen Schuljahres eine neue Spiele-Datenbank vorstellen zu können.

 

Schuljahr 2017/2018

Ausleihen und Ausprobieren unbedingt erwünscht: Spielfördermaterialien als Angebot für pädagogische Einrichtungen
Für alle pädagogischen Einrichtungen gilt das Angebot, sich bei uns die verfügbaren Spielfördermaterialien kostenfrei auszuleihen. Die Spiele fördern die unterschiedlichen Lern- bzw. Bildungsbereiche. Ferner haben wir seit März 2016 in unserer Ausleihe für Bielefelder Schulen nun alle Forscherboxen und KiNT-Boxen mit Unterrichtsordner von Spectra. Die Boxen sind für Grundschulkinder konzipiert und erklären auf kindgerechte Art und Weise die verschiedenen Themen, indem sie Materialien zum Ausprobieren beinhalten und so auf Fragen der Kinder eingehen. Dadurch wird die Neugier der Kinder angeregt und das Verständnis physikalischer und chemischer Phänomene gefördert
Beratung und Ausleihe erfolgen in der Rußheideschule. Bitte verwenden Sie für die Terminvereinbarung das Beratungsformular und senden dieses per
Mail: 124205@schule.nrw.de oder Fax: 05 21 / 557 99 11 15 an die Schule.

 

Juli 2017

Weitere zehn Regel-Spiele-Pakete sind gepackt!
Dank der Stiftung-Diamant-Software hat das Projektteam zehn weitere Spiele-Pakete für den Baustein "Das gleiche Regel-Spiel-Paket für Kita und Grundschule" vorbereitet. Dadurch kann das Angebot der Kooperationen zwischen den Grundschulen und Kitas im Schuljahr 2017 / 18 fortgesetzt und weiter ausgebaut werden. Informationen dazu erhalten Sie hier Schulen wie auch Kitas können sich bei Interesse an der Teilnahme des Bausteins gerne bei Frau Ruh oder Frau Mücke anhand des Beratungsformulars melden. 

Wir danken der Stiftung-Diamant-Software sehr für die erneute finanzielle Unterstützung.

 

Juni 2017
Kooperation mit der Kuhlo-Realschule
Kurz vor den Sommerferien besuchten sich die Schüler / innen beider Schulen sich gegenseitig. Am 06. Juni kam die Klasse 5c in den Felixraum und lernten von unseren Viertklässlern erste Spiele kennen. Der Gegenbesuch fand am 29.Juni statt. Mit zwei Taschen voller Spiele machten wir uns auf zur Realschule, um noch einmal die Spiele mit der 5c zu spielen. Die Schülerinnen und Schüler aus dem 5.Jahrgang wurden durch die beiden Lernspielstunden zu „Spieleexperten" ausgebildet. Die mitgebrachten Spiele haben wir der Schule zum Projektstart überlassen. Weitere Informationen dazu unter http://kuhlo-realschule.de/Aktuelles.
Im kommenden Schuljahr wird diese Kooperation zum Projekt "Lernen durch Spielen“ mit der Kuhlo-Realschule weiter ausgebaut. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit!

 
Juni 2017
2. Lenkungstreffen zum Projektbaustein
Am 1. Juni 2017 fand das 2. Lenkungstreffen zum Projektbaustein „Das gleiche Regel-Spiel-Paket für Kita und Grundschule“ statt. Alle Einrichtungen unterstützen das Angebot des Projektes weiter und setzen die Zusammenarbeit im kommenden Schuljahr fort, bzw. bauen diese aus. Das Organigramm zeigt auf, welche Institutionen sich bisher an diesem Projektangebot beteiligen.

 

Schuljahr 2017/2018
Spiele-Datenbank für alle Kinder der Rußheideschule und andere Interessierte
Alle in den Vorjahren seit 2009 bis heute im Rahmen von „Lernen durch Spielen / Lernförderung durch Spielen“ angeschafften und gewonnenen Lern-/Spiele sind in fleißiger Zusatzarbeit von Praktikantin Daniela Holz in einer „Spiele-Datenbank“ erfasst und katalogisiert worden: Nach Titeln alphabetisch sowie nach „Spieleralter“, „Spieleranzahl“, „Lernziel“, Verlag und Erscheinungsjahr geordnet. Diese Übersichtlichkeit wird für alle Nutzer von großer Hilfe sein: Spiele-Datenbank. Dank unserer Spender haben wir in den vergangenen Schuljahren und auch für das aktuelle Schuljahr 2017/2018 etliche neue Spiele für unsere Lernspielpädagogik erhalten.

 


 

Schuljahr 2016 / 2017

 

Juni 2017

Umsetzung "Klassenraum der Zukunft" kurz vor den Sommerferien erfolgt
Mit Freude können wir mitteilen, dass der erste zukunftsweisende Klassenraum zum Projekt „Lernen durch Spielen“ nach den vorhandenen schulischen räumlichen Möglichkeiten umgesetzt werden konnte. Dabei haben wir versucht, die Ideen und Vorstellungen der Kinder aus der „Lego-Werkstatt“ zu berücksichtigen. Besonderen Dank gilt den Sponsoren für die finanzielle Unterstützung!

 

Mai 2017
Unser Projekt „Lernen durch Spielen“ bei Fachveranstaltung im Rathaus mit dabei
Wir sind am 30.05.2017 mit unserem Projekt "Lernen durch Spielen“ bei der praxisorientierten Fachveranstaltung für Lehrkräfte aller Schulformen zum Thema „Materialien für den Unterricht mit neu zugewanderten Schülerinnen und Schülern“ im Rathaus dabei. 
Bei der Fachveranstaltung werden Materialien für den Unterricht vorgestellt. Diese Veranstaltung ist als Fachmesse konzipiert und wird vom Kommunalen Integrationszentrum (KI) in Kooperation mit dem Bildungsbüro der Stadt Bielefeld geplant und durchgeführt. Weitere Informationen erhalten Sie 
hier.
Das Projektteam der Rußheideschule wird den Baustein „Das gleiche Regel-Spiel-Paket für Kita und Grundschule“ zum Projekt „Lernen durch Spielen“ vorstellen. Ferner unterstützen zehn Studierende der Universität Bielefeld, Fakultät Erziehungswissenschaft, die Lernspielpädagogik. Sie werden Lernspielmaterialien unterschiedlicher Verlage den Besuchern vorstellen. 

 

Februar 2017

Kooperation mit der Friedrich Wilhelm Murnau-Gesamtschule
In diesem Schuljahr entstand eine Kooperation mit der Friedrich Wilhelm Murnau-Gesamtschule, Bielefeld, zu dem Projekt "Lernen durch Spielen“. Am 14. November 2016 besuchten dreißig Viertklässler der Rußheideschule in Begleitung ihrer Lehrkräfte mit Taschen voller Spiele die Gesamtschule, um Schülerinnen und Schüler aus dem 5. Jahrgang zu „Spieleexperten" auszubilden. Mehr Informationen über die gelungene Spieleaktion unter www.fwmurnau-gesamtschule.de.  

 

Neujahr 2017
Für uns ist es Zeit, DANKE zu sagen!
Das Projekt „Lernen durch Spielen“ für Bielefeld und darüber hinaus entwickelt sich zusehends erfolgreich weiter:

Im Jahr 2016 haben wir den neuen Projektbaustein „Das gleiche Regel-Spiel-Paket für Kita und Grundschule“ auf den Weg gebracht. Informationen dazu finden Sie hier.

Ferner sind wir in diesem Jahr für unser Engagement zugunsten des nachhaltigen Einsatzes zur Förderung des Spielens mit einem Sonderpreis im Rahmen von ,,10 Jahre Spielen macht Schule" in Frankfurt/M. bedacht worden. In der Begründung hieß es unter anderem: „Wir freuen uns, dass wir der Rußheideschule Bielefeld in diesem Jahr einen Sonderpreis im Rahmen von ,,10 Jahre Spielen macht Schule" überreichen dürfen.“ Ferner wurde vermerkt: ,,Ihr Konzept hat die ,,Spielen macht Schule"-Jury erneut überzeugt.“ Der Glückwunsch endete: „lhnen, liebe Frau Ruh, danken wir persönlich sehr herzlich für lhr überaus großes Engagement im Rahmen des Projekts, lhre vielseitige Berater- und Multiplikatorentätigkeit und Freude, die Sie über das Projekt transportieren. Sie und lhre Schule sind zu recht ein Vorbild für das Spielen in Bielefeld - und über die Grenzen der Stadt hinaus!“

Wie bekannt, sind Kinder unser aller Zukunft: Das Projektteam der Rußheideschule mit seinen Kooperationspartnern wird sich auch 2017 mit bewährtem Engagement für die Lernspielpädagogik im Bildungsbereich stark machen.
Allen Unterstützern sagen wir ein herzliches DANKESCHÖN!

 

Dezember 2016

"Gemeinschaftsstiftung Freie Scholle" fördert die Werkstatt „Die kleinen Küchenstrolche“ mit 2.000 €

Auch in diesem Jahr waren wir mit unserem Förderantrag bei der "Gemeinschaftsstiftung Freie Scholle" erfolgreich und haben die Zusage über 2.000 Euro Fördergeld erhalten. Durch diese finanzielle Unterstützung können wir die Weiterentwicklung des Projektes „Lernen durch Spielen“ mit dem neuen Werkstattangebot „Die kleinen Küchenstrolche“ weiter ausbauen. In der Werkstatt „Die kleinen Küchenstrolche“ soll den Kindern durch kompetente, kindgerechte Aufbereitung gesunder Lebensmittel Spaß und Freude an der Zubereitung selbstgemachter gesunder Speisen vermittelt werden. All diese hauswirtschaftlichen Übungen sind Tätigkeiten des täglichen Lebens. Gerade im Küchenbereich findet die Förderung der Sinneswahrnehmung, Fingerfertigkeit und Organisationsfähigkeit statt.
Diese Werkstattangebote „Werkstatt Experimentieren“, „Werkstatt Technik“, „Werkstatt Kreativität“, „
Werkstatt Modelleisenbahn“, „Werkstatt Textiles Gestalten“ und demnächst „Die kleinen Küchenstrolche“ werden auch den Kindern im Nachmittagsbereich des Offenen Ganztags (OGS) zur Verfügung stehen. So haben unsere Kinder, besonders auch im Nachmittagsbereich, die Möglichkeit, aktiver ihren kreativen Interessen nachzugehen.

Wir freuen uns auf die Umsetzung der neuen Werkstatt „Die kleinen Küchenstrolche“ und bedanken uns ganz herzlich für diese großzügige Unterstützung!

 

November/Dezember 2016

Wir werden beim 18. „etwas anderen Adventsmarkt“ rund um die Lutherkirche mit dabei sein!

Unser Projekt „Lernen durch Spielen“ wird zum ersten Mal auf dem 18. „etwas anderen Adventsmarkt“ am Samstag, 03. Dezember 2016, von 14:00 bis 17:00 Uhr im Gemeindehaus Lutherkirche, Otto-Brenner-Straße 169, mit dabei sein. Es ist geplant, dass wir mit Unterstützung einiger Rußheidekinder unsere Weihnachtslandschaft aufbauen und den Besucherkindern zum Spielen anbieten.
Ferner werden wir an unserem Info-Mitmach-Stand auf die Bedeutung des Spielens für die Entwicklung des Kindes hinweisen und den neuen Baustein „Das gleiche Regel-Spiele-Paket für Kita und Grundschule“ vorstellen.
Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung am Samstag, 03.12.2016 von 14:00 bis 17:00 Uhr.

 

November 2016

Auch in diesem Jahr waren wir bei der Bielefelder Spielewelt vertreten
Am Samstag, 12.11.2016, und am Sonntag, 13.11.2016, waren wir auf der „22. Spielewelt in Bielefeld“ schwerpunktmäßig mit dem Projekt-Baustein „Das gleiche Regel-Spiel-Paket für Kita und Grundschule“, sowie der Werkstatt „Modelleisenbahn“, den Schleich-Produkten und dem Tipp-Kick-Spiel vertreten.
An unserem Info- und Mitmach-Stand unterstützten uns dieses Mal unsere Kooperationspartner zum Baustein aus
Schule und Kita sowie zahlreiche  Familien aus diesen Einrichtungen. 

Konkret zeigten sie die Lernspielpädagogik in der Praxis, animierten die Besucher erfolgreich zum Mitmachen und wiesen auf die Bedeutung des Spielens für die kindliche Entwicklung hin. Für dieses spielerische Engagement sagen wir den Schulen und Kitas mit ihren Familien herzlichen Dank.
Bei den Besuchern aus nah und fern waren die gesponserten Spiele von Amigo, Haba, Kosmos, Kallmeyer, Lingoplay, Noris, Ravensburger, Schleich, Trialogo, Westermann Lernspielverlag, Zoch und die Märklin Eisenbahn sowie das Fußballspiel an der Turnierplatte von TIPP-KICK die „bevorzugten Renner“. Wir sagen auf diesem Wege Danke für die Unterstützung!

 

September 2016

Zweitklässler der Stieghorstschule zu Besuch im Spielezimmer
Im Rahmen der Kooperation Kita - GS zum Baustein „Das gleiche Regel-Spiele-Paket für KiTa und Grundschule“ besuchten drei 2.Klassen der GS Stieghorst in der Zeit vom 14.9. bis zum 16.9.2016 den „Felixraum“. Unsere „Spieleexperten“ vermittelten den Zweitklässler der Stieghorstschule die Spiele aus dem Spielepaket, damit diese ihr erworbenes Spielewissen an die zukünftigen Schulkindern der Kita „Stieghorst“, Kita „Butterkamp“ und Kita „St. Bonifatius“ weitergeben. Bei Interesse können Sie hier mehr über den Besuch erfahren.

 

September 2016
„Spielen macht Schule“ verleiht Rußheideschule Sonderpreis
Wir erhielten in diesem Monat die freudige Nachricht, dass unsere diesjährige Bewerbung zum Baustein „Das gleiche Regel-Spiel-Paket für Kita und Grundschule“,
eine Weiterentwicklung zum Konzept und Projekt „Lernen durch Spielen“, bei „Spielen macht Schule“ bzw. bei „Mehr Zeit für Kinder“ in Frankfurt/M. erneut ausgezeichnet worden ist.

In der Begründung hieß es unter anderem: „Wir freuen uns, dass wir der Rußheideschule Bielefeld in diesem Jahr einen Sonderpreis im Rahmen von ,,10 Jahre Spielen macht Schule" überreichen dürfen.“  Ferner wurde vermerkt: ,,Ihr Konzept hat die ,,Spielen macht Schule"-Jury erneut überzeugt.“ Der Glückwunsch endete: „lhnen, liebe Frau Ruh, danken wir persönlich sehr herzlich für lhr überaus großes Engagement im Rahmen des Projekts, lhre vielseitige Berater- und Multiplikatorentätigkeit und Freude, die Sie über das Projekt transportieren. Sie und lhre Schule sind zurecht ein Vorbild für das Spielen in Bielefeld - und über die Grenzen der Stadt hinaus!“
Nun erwarten wir mit großer Spannung die zugesagten Spielwaren!

 

August 2016
Weitere zwölf Regel-Spiel-Pakete sind gepackt!
Dank der Stiftung-Diamant-Software hat das Projektteam zwölf weitere Spiele-Pakete für den Baustein "Das gleiche Regel-Spiel-Paket für Kita und Grundschule" vorbereitet. Dadurch kann das Angebot der Kooperationen zwischen der Grundschule und Kitas im Schuljahr 2016 / 17 fortgesetzt und ausgebaut werden. Schulen wie auch Kitas können sich bei Interesse an der Teilnahme des Bausteins gerne bei Frau Ruh oder Frau Mücke anhand des Beratungsformulars melden. 
Wir danken der Stiftung-Diamant-Software sehr für den erneuten Einsatz!

 

August 2016
Beginn der Umsetzung "Klassenraum der Zukunft"
In der "Lego-Werkstatt" haben einige Schülerinnen und Schüler der Klasse 4a im Schuljahr 2015 / 16 den "Klassenraum der Zukunft" anhand von Legoteilen und -elementen gebaut. Die Kinder haben neben Arbeitsplätzen für sich und die Lehrkraft auch an eine Ruhezone, eine Sitzecke und Computerplätze gedacht. Hier finden Sie einen Einblick in den "Klassenraum der Zukunft". In diesem Schuljahr wird damit begonnen, die ersten Ideen umzusetzen.

 

August 2016
Projekt „Lernen durch Spielen“ beim Sommer-Nachbarschaftsfest „Sieker is(s)t süß“ dabei!
In Absprache mit den Organisatoren der „Stiftung Solidarität“ in Bielefeld sind wir am Samstag, 27.08.2016 von 14:00 bis 18:00, mit unserem Projekt „Lernen durch Spielen / Lernförderung durch Spielen“ im „TABULA“ Haus auf dem GAB-Gelände, Meisenstraße 65, 33607 Bielefeld, vertreten. An unserem Stand werden Familien das Projekt „Lernen durch Spielen / Lernförderung durch Spielen" praktisch unterstützen, d.h. sie werden Spiele vorstellen, die Besucher zum Mitmachen motivieren und auf die Bedeutung des Spielens für die kindliche Entwicklung hinweisen.
Wir freuen uns auf viele kleine und große Spielbegeisterte!

Weitere Informationen zum Festverlauf entnehmen Sie bitte dem Flyer.

 

Schuljahr 2016/2017
Projekt  „Lernen durch Spielen / Lernförderung durch Spielen“  bietet auch im Schuljahr 2016 / 2017 kreative Beschäftigungen im Felixraum an
Das Projekt  „Lernen durch Spielen / Lernförderung durch Spielen“  bietet auch in diesem Schuljahr in jahrgangsübergreifen Lerngruppen interessante spielerische, naturwissenschaftliche und  kreative Beschäftigungen im Felixraum an. Zu den bereits bekannten Werkstätten „Modelleisenbahn", „Experimentieren“ und „Kreativität" können wir durch die Mithilfe unserer ehrenamtlichen Mitarbeiter das Angebot mit einer „Künstler-Werkstatt“ und „Werkstatt Textiles Gestalten“ erweitern.
Am Donnerstag während der Spiele-AG-Stunden können die Kinder aus dem reichhaltigen Angebot nach ihren Interessen und Neigungen eine Beschäftigung wählen.
Die Spiele AG wird jeden Donnerstag von 14:00 bis 15:00 und von 15:00 bis 16:00 Uhr angeboten. Start ist am 15.09.2016.
 
Diese Nachmittags-Angebote gelten für alle Kinder der Rußheideschule. Die Anmeldung erfolgt zu Beginn dieses Schuljahres. Interessierte Kinder können sich  ab Montag, 29.08.2016, das Anmeldeformular im Felixraum (Spielezimmer) abholen oder es 
hier herunterladen und es ausgefüllt bei Frau Ruh oder Frau Mücke abgeben.
 
Besucherkinder mit elterlicher Begleitung sind nach Terminvereinbarung willkommen.
Aus schulorganisatorischen Gründen können sich die genannten Angebote im  Schuljahresverlauf ändern.

 
Schuljahr 2016/2017
Ausleihe und Rückgabe von Spielen
Auch in diesem Schuljahr können wieder Spiele für den Zeitraum von einer Woche in der Spielothek entliehen werden.
Dies ist jeden Mittwoch von 12.30 bis 13.20 Uhr für die Jahrgangsstufen  3 und 4 bzw. jeden Donnerstag von 15.30 bis 16.30 Uhr für die Eltern der 1. und 2. Jahrgangsstufen möglich.*
*Die Ausleihzeiten können sich aus schulorganisatorischen Gründen im Jahresverlauf  jedoch ändern!
 
Aufgrund unserer Erfahrungen bitten wir die Eltern:
Überlegen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind im Vorhinein, ob es von Ihrer Freizeitplanung her überhaupt machbar erscheint, das ausgeliehene Spiel im Wochenverlauf zu spielen. Zum Spielen benötigt man Mitspieler und vor allem Zeit. Nur so entwickelt sich die nötige Spielfreude und Ihr Kind wird nicht enttäuscht.
Spaß und Erfolg, gerade bei Lernspielen, kommen erst auf, wenn man das betreffende Spiel mehrmals miteinander spielt.

Bitte beachten Sie außerdem:
Kontrollieren Sie vor jeder Spiele-Rückgabe zusammen mit Ihrem Kind, dass das ausgeliehene Spiel ordentlich und vollständig zurückgegeben wird. Verloren gegangene Spielematerialien müssen ersetzt werden.
 

Schuljahr 2016/2017
Spiele-Datenbank für alle Kinder der Rußheideschule und andere Interessierte
Alle in den Vorjahren seit 2009 bis heute im Rahmen von „Lernen durch Spielen / Lernförderung durch Spielen“ angeschafften und gewonnenen Lern-/Spiele sind in fleißiger Zusatzarbeit von Praktikantin Daniela Holz in einer „Spiele-Datenbank“ erfasst und katalogisiert worden: Nach Titeln alphabetisch sowie nach „Spieleralter“, „Spieleranzahl“, „Lernziel“, Verlag und Erscheinungsjahr geordnet. Diese Übersichtlichkeit wird für alle Nutzer von großer Hilfe sein: Spiele-Datenbank.
Dank unserer Spender haben wir in den vergangenen Schuljahren und auch für das aktuelle Schuljahr 2016/2017 etliche neue Spiele für unsere Lernspielpädagogik erhalten.
Ferner haben wir seit März 2016 in unserer Ausleihe für Bielefelder Schulen nun alle Forscherboxen und KiNT-Boxen mit Unterrichtsordner von Spectra. Die Boxen sind für Grundschulkinder konzipiert und erklären auf kindgerechte Art und Weise die verschiedenen Themen, indem sie Materialien zum Ausprobieren beinhalten und so auf Fragen der Kinder eingehen. Dadurch wird die Neugier der Kinder angeregt und das Verständnis physikalischer und chemischer Phänomene gefördert.

 

Schuljahr 2016/2017
Ausleihen und Ausprobieren unbedingt erwünscht: Spielfördermaterialien als Angebot für pädagogische Einrichtungen
Für alle pädagogischen Einrichtungen gilt das Angebot, sich bei uns die verfügbaren Spielfördermaterialien kostenfrei auszuleihen. Die Spiele fördern die unterschiedlichen Lern- bzw. Bildungsbereiche.
Ferner haben wir seit März 2016 in unserer Ausleihe für Bielefelder Schulen nun alle Forscherboxen und KiNT-Boxen mit Unterrichtsordner von Spectra. Die Boxen sind für Grundschulkinder konzipiert und erklären auf kindgerechte Art und Weise die verschiedenen Themen, indem sie Materialien zum Ausprobieren beinhalten und so auf Fragen der Kinder eingehen. Dadurch wird die Neugier der Kinder angeregt und das Verständnis physikalischer und chemischer Phänomene gefördert
Beratung und Ausleihe erfolgen in der Rußheideschule nach vorheriger Terminvereinbarung unter Tel.: 05 21 / 55 79 91 10 bzw. Mail: 124205@schule.nrw.de jeweils donnerstags in der Zeit von 16:00 bis 17:30 Uhr.

 

Oktober 2016
Unser Projekt zum vierten Mal bei der 22. Bielefelder Spielewelt vertreten
Auf Anfrage der Organisatoren der 22. Spielewelt in Bielefeld werden wir in Kooperation mit der Kindertagesstätte St. Meinolf schwerpunktmäßig mit dem Projekt- Baustein  „Das gleiche Regel-Spiel-Paket für Kita und Grundschule“ auf der Bielefelder Spielewelt am 12. und 13. November 2016 vertreten sein. An unserem Stand werden wie jedes Jahr Familien das Projekt „Lernen durch Spielen“ unterstützen, d.h. sie werden Regel-Spiele aus dem Baustein vorstellen, die Besucher zum Mitmachen motivieren und auf die Bedeutung des Spielens für die kindliche Entwicklung hinweisen.
Die Messe steht allen Spielebegeisterten am Samstag, 12.11.2016, von 13 bis 20 Uhr und am Sonntag, 13.11.2016, von 11 bis 18 Uhr offen.
Wir freuen uns bereits jetzt auf das Spielewochenende in der Ravensberger Spinnerei (VHS, Ravensberger Park 1 in 33607 Bielefeld). Weitere Informationen finden Sie unter 
www.spielewelt-in-bielefeld.de.

 

 


 

Schuljahr 2015 / 2016

 

Juni 2016

Sommerfest der St. Meinolf und St. Hedwig Gemeinde: Wir sind dabei!

Durch die langjährige Kooperation zu der Kita St. Meinolf sind wir bei dem Sommerfest am Sonntag, 26. Juni 2016, nach dem Familiengottesdienst (11:15 Uhr in St. Meinolf) mit einem Info- und Mitmachstand zum Projekt „Lernen durch Spielen“ vertreten. Kita-Kinder und Schülerinnen und Schüler der Rußheideschule wollen den Besuchern die Spiele vom Baustein „Das gleiche Regel-Spiel-Paket für Kita und Grundschule“ vermitteln und spielen. Die kleinen Spieleexperten freuen sich schon sehr darauf. Das Sommerfest der Gemeinden St. Meinolf und St. Hedwig lädt jeden Besucher zum Verweilen und Spielen ein.

 

April 2016

Weitere zwölf Regel-Spiel-Pakete können gepackt werden!

Dank einer weiteren großzügigen Spende der Stiftung-Diamant-Software kann das Projektteam beginnen, zwölf zusätzliche Spiele-Pakete für den Baustein "Das gleiche Regel-Spiel-Paket" zu packen. Diese werden im folgenden Schuljahr für weitere Kooperationen zwischen der Grundschule und Kitas zur Verfügung gestellt. Schulen wie auch Kitas können sich bei Interesse an der Teilnahme des Bausteins gerne bei Frau Ruh oder Frau Mücke anhand des Beratungsformulars melden. Informationen zur Kooperation Kita - GS finden Sie hier.

Wir danken der Stiftung-Diamant-Software sehr für den erneuten Einsatz!

 

April 2016

Die "Forscherboxen" sind angekommen!

Dank der Unterstützung der Stiftung-Diamant-Software haben wir seit Mitte März in unserer Ausleihe für Bielefelder Schulen nun die letzte Forscherbox „Stoffe“ mit Unterrichtsordner anschaffen können. Neben den Spectra-Forscherboxen "Stoffe", "Magnetismus" und "Strom" können auch die KiNT-Boxen unter dem Thema "Kinder lernen Naturwissenschaft und Technik" ("Schwimmen und Sinken", "Luft und Luftdruck", "Brücken - und was sie stabil macht") ausgeliehen werden. Die Boxen sind für Grundschulkinder konzipiert und erklären auf kindgerechte Art und Weise die verschiedenen Themen, indem sie Materialien zum Ausprobieren beinhalten und so auf Fragen der Kinder eingehen. Dadurch wird die Neugier der Kinder angeregt und das Verständnis physikalischer und chemischer Phänomene gefördert. Durch die verschiedenen Boxen können bis zu 32 Schülerinnen und Schüler gleichzeitig forschen und experimentieren. Das Projekt sowie die Spiele-AG mit allen Schülerinnen und Schülern der Rußheideschule sagen "Danke" an die Stiftung-Diament-Software!
 

April 2016

Werkstatt "Nadel und Faden" neu im Nachmittagsbereich

Kinder in der OGS dürfen sich auf den Donnerstag freuen: Nach den Osterferien ist zu den bereits bestehenden Werkstätten die Werkstatt "Nadel und Faden" hinzugekommen. Birgit Oswald, OGS-Mitarbeiterin, bringt Schülerinnen und Schülern des vierten Schuljahres das Nähhandwerk bei. Hierbei helfen ihr die drei von der Gemeinschaftsstiftung "Freien Scholle" gesponsorten Nähmaschinen. Zurzeit sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dabei, eine kleine Tasche zu nähen, um den Umgang mit der Nähmaschine einzuüben. Erste Eindrücke vermittelt die Fotocollage.

 

April 2016

Der "Klassenraum der Zukunft"

Zukunftsschule_Logo_RGB300dpi10cmIn der "Lego-Werkstatt" haben einige Schülerinnen und Schüler der Klasse 4a den "Klassenraum der Zukunft" anhand von Legoteilen und -elementen gebaut. Die Kinder haben neben Arbeitsplätzen für sich und die Lehrkraft auch an eine Ruhezone, eine Sitzecke und Computerplätze gedacht. Hier finden Sie einen Einblick in den "Klassenraum der Zukunft".

 

April 2016

Ausbildung der Spieleexperten an der Stieghorstschule startet!
Im Rahmen des neuen Bausteins "Das gleiche Regel-Spiel-Paket" besuchten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 1c (Pinguinklasse) der Rußheideschule die Dino- und Pinguinklasse der Stieghorstschule (2. Schuljahr). Dort erklärten sie den Stieghorstkindern viele Spiele; beide Seiten hatten dabei viel Spaß beim gemeinsamen Ausprobieren der Regel-Spiele des Pakets. Anschließend schrieben sie im Rahmen des Deutschunterrichtes in ihre Tagebücher zu diesem Ausflug. Auszüge dieser Tagebücher können Sie hier nachlesen.

 

März 2016

Praxisvorstellung des Bausteins „Das gleiche Regel-Spiel-Paket für Kita und Grundschule“ in der Universität
Am 17.03.2016 besuchte die Klasse 2c das Seminar „Von der Kita in die Grundschule: Konzepte und Aufgaben der Schuleingangsphase und der Übergangsgestaltung“ in der Universität Bielefeld, Fakultät Erziehungswissenschaft.
Die Kinder vermittelten und spielten die Regelspiele aus dem neuen Baustein „Das gleiche Regel-Spiele-Paket für Kita und Grundschule“ zum Projekt „Lernen durch Spielen“, um den Studierenden in praktischer Weise den Baustein näher zu bringen. Die Studierenden haben sich im Seminar, das im Vorfeld des Sommersemesters 2016 stattfand, mit dem Konzept des Bausteins wissenschaftlich auseinandergesetzt. Es war für „Groß und Klein“ ein tolles Spielerlebnis; die 
Fotocollage vermittelt dies.

 

März 2016

Schulanfänger der Kita St. Meinolf zum dritten Mal in der Rußheideschule
Zum dritten Mal kamen die zukünftigen Schulanfänger des St. Meinolf Kindergartens in die Rußheideschule, um bereits bekannte, aber auch neue Spiele von dem Baustein „Das gleiche Regel-Spiel-Paket für Kita und Grundschule“ mit Unterstützung der Spieleexperten aus der Klasse 2b kennenzulernen und miteinander zu spielen. Die Spieleexperten stellten fest, dass die Kita-Kinder schon sehr gut die Spiele kennen und sich auch an die vorgegebenen Regeln halten. Die Spieleexperten der Klasse 2b freuen sich auf den Gegenbesuch in der Kita St. Meinolf am 29.04.2016, um das Spielewissen der zukünftigen Schulanfänger für den Besuch in der Universität zu vertiefen. Am 09.Juni 2016 werden die „Kita-Spielexperten“ zur Universität Bielefeld, Fakultät Erziehungswissenschaft, fahren und im Seminar „Von der Kita in die Grundschule: Konzepte und Aufgaben der Schuleingangsphase und der Übergangsgestaltung“ den Studenten die Regeln dieser Spiele vermitteln und gemeinsam spielen.

 

März 2016

Neue Spieloase dank Spende der Volksbank Stiftung eingeweiht
VolksbankDie Schülerinnen und Schüler der Rußheideschule dürfen sich zum 10-jährigen Jubiläum des Projekts „Lernen durch Spielen“ über eine neue Puppenspiel- und Lego-Ecke freuen: Durch die großzügige Unterstützung der Volksbank Stiftung wurde eine neue Spieloase realisiert. Reinhold Frieling, Vorstand der Volksbank Stiftung, und Frank Heitbreder, Volksbank-Geschäftsstellenleiter Kesselbrink und Spindelstraße, gratulierten Projektleiterin Frau Ruh, Projektmitarbeiterin Frau Mücke sowie Schulleiter Herr Drögemöller zum Jubiläum und übergaben den Lehrkräften und den Schulkindern den Spendencheck über 2.500 Euro. Die Banker weihten dabei den Tippkick-Tisch mit ein und freuten sich über die Möglichkeit die Praxis der Spielestunde miterleben zu dürfen. Die Schülerinnen und Schüler bedankten sich bei den Vertretern der Volksbank mit einem selbstgebastelten Schild, worüber sich Herr Heitbreder sehr freute: „Das findet in unserer Geschäftsstelle einen tollen Platz!“
Weitere Informationen zum Engagement der Volksbank Stiftung finden Sie hier:
www.volksbank-bi-gt.de.

 

März 2016

Veranstaltung „Sprachförderung mit Lern- und Gesellschaftsspielen“ äußerst positiv verlaufen
Lehr- und Fachkräfte in der sprachlichen Förderung der Stadt Bielefeld hatten am Donnerstag, 03. März, die Möglichkeit einer Hospitation in einer Lernspielstunde des Projekts „Lernen durch Spielen“. Die Veranstaltung des Kommunalen Integrationszentrums wurde von Projektleiterin Dorothea Ruh und Projektmitarbeiterin Julia Mücke sowie Dozentin Birte Letmathe-Henkel der Universität Bielefeld geleitet. Zunächst wurde praxisnah aufgezeigt, wie Schülerinnen und Schüler regelgeleitet und nach einem ritualisierten Ablauf miteinander umgehen und spielen. Anschießend setzten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit einzelnen, ausgewählten Lernspielen zur Sprachförderung intensiv auseinander.
Das Feedback der Teilnehmerinnen und Teilnehmer war durchweg äußerst positiv, wie die
Rückmeldung zeigt. Frau Christine Quandt vom Kommunalen Integrationszentrum teilte mit: „Wie nicht anders zu erwarten, ist das Feedback sehr positiv ausgefallen. Vielen Dank noch einmal für die gelungene Präsentation der Spiele!“
Wir bedanken uns bei dem Kommunalen Integrationszentrum der Stadt und bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für die wunderbare Veranstaltung mit vielen neuen Impressionen!

 

Februar 2016
Familie-Osthushenrich-Stiftung sagt zum dritten Mail ihre Unterstützung zu
Nach den Förderungen in den Jahren 2014 und 2015 unterstützt die Familie-Osthushenrich-Stiftung auch in diesem Jahr das Projekt „Lernen durch Spielen“ an der GS Rußheide mit einer großzügigen Spende. Projektleiterin Dorothea Ruh ist überwältigt: „Mithilfe der finanziellen Förderungen können weitere Lernspielinseln mit integrierten Aufbewahrungscontainern angeschafft werden. Das gesamte Team und insbesondere die Kinder bedanken sich sehr bei der Stiftung!“ Zusätzliche acht Spielinseln helfen, den Felixraum in seiner Struktur zu optimieren und die angebotenen Spielestunden vielfältiger zu gestalten, sodass das Projektanliegen weiterhin mit Freude, Begeisterung und Engagement verfolgt werden kann.

 

Februar 2016

Auftakt zur Kooperation für „Das gleiche Regel-Spiel-Paket für Kita und Grundschule“
Klicken zum VergrößernAm Dienstag, 16.02.2016, wurde erstmals eine Kooperation von den Grundschulen Rußheideschule, Sudbrackschule und Stieghorstschule mit benachbarten Kitas unterzeichnet. Der Baustein „Das gleiche Regel-Spiel-Paket für Kita und Grundschule“, das auf dem Projekt „Lernen durch Spielen“ der Rußheideschule basiert und in Zusammenarbeit mit der Universität Bielefeld, Fakultät für Erziehungswissenschaft, ausgearbeitet wurde, zielt auf den Grundsatz, dass gleiche Inhalte in Kitas und Grundschulen den Übergang für Schulanfänger positiv beeinflussen. Nach Unterzeichnung wurden die Pakete mit den gleichen Regel-Spielen an die teilnehmenden Grundschulen sowie an die Kitas übergeben. In Kooperation treten Kitas „Lydia“ und „Kamphof“ mit der Sudbrackschule, die Kitas Stieghorst und St. Bonifatius mit der Stieghorstschule sowie die Kitas „Apostel“, „Liebfrauen“ und „St. Meinolf“ mit der Rußheideschule. Unterstützt wird das Vorhaben von der Schulaufsicht Grundschulen, dem Bildungsbüro der Stadt Bielefeld, dem Büro für Integrierte Sozialplanung und Prävention und der Stiftung-Diamant-Software.

Weitere Informationen zur aktuellen Projektweiterentwicklung "Das gleiche Regel-Spiel-Paket für Kita und Grundschule" finden Sie unter hier.

WP_20160219_011Am 19. Februar wurde auch direkt der erste Teamtag im Gemeindehaus der Kita Liebfrauen mit der Teilnahme der Kitas St. Josef und Liebfrauen in Kooperation mit der Rußheideschule veranstaltet. Nach einer kurzen Begrüßung und Vorstellung des Projekts „Lernen durch Spielen“ wurden kleine Teams gebildet, die sich jeweils ein Spiel ausgesucht und bzgl. der Förderbereiche ausgewertet haben. In einer Praxisphase erprobten die teilnehmenden Erzieherinnen und Erzieher die ausgewählten Spiele, um später Erfahrungen auszutauschen. Zum Ende stellten Frau Ruh und Frau Heinze die Experimentierboxen von Cornelsen Experimenta zu den Themenbereichen "Anna und Leon experimentieren mit Hebel, Rolle und Magnet", "Anna und Leon experimentieren mit Licht und Schall" und "Anna und Leon experimentieren mit Wasser und Luft" vor.  Im Team beschäftigten sich die Erzieherinnen dann mit einem Themenbereich, stellten einige Experimente vor und gaben Bewertungen für die praktische Umsetzung in der Kita ab. Es ergab sich ein durchweg positives Bild, sodass sich alle einig waren: Es war ein wundervoller Auftakt von „Das gleiche Regel-Spiel-Paket für Kitas und Grundschulen“!
Interessierte Kitas können anhand des Beratungsformulars auf der Seite "
Informationen" mit Projektleiterin Frau Ruh Kontakt aufnehmen.

 

Dezember 2015
Förderzusage von der "Gemeinschaftsstiftung Freie Scholle" über 1.700 € erhalten
Auch in diesem Jahr waren wir mit unserem Förderantrag bei der "Gemeinschaftsstiftung Freie Scholle" erfolgreich und haben die Zusage über 1.700 Euro Fördergeld erhalten. Durch diese finanzielle Unterstützung können  wir die Weiterentwicklung des Projektes „Lernen durch Spielen / Lernförderung durch Spielen – für alle Bielefelder Schulen“ – Werkstattangebote auch im Nachmittagsbereich weiter ausbauen. Diese Werkstattangebote „Werkstatt Experimentieren“, „Werkstatt Technik“, „Werkstatt Kreativität“, Werkstatt "Modelleisenbahn“ und „Werkstatt Textiles Gestalten“  werden auch den Kindern im Nachmittagsbereich des Offenen Ganztags (OGS) zur Verfügung stehen. So haben unsere Kinder, besonders auch im Nachmittagsbereich, die Möglichkeit aktiver ihren kreativen Interessen nachzugehen. Den Kindern bieten die Werkstätten die Gelegenheit, ihre Ideen umzusetzen und nach möglichen Problemlösungen zu suchen. Dass dabei das Tüfteln und Ausprobieren nicht zu kurz kommen darf, versteht sich von selbst. Wir bedanken uns ganz herzlich für diese großzügige Unterstützung!

Für weitere Informationen hier zwei Presseartikel: WB vom 18.01.2016 und NW vom 13.01.2016.

 

September 2015
Das Projekt „Lernen durch Spielen“ wieder einmal zweimal erfolgreich
Das Projektteam „Lernen durch Spielen“ der Rußheideschule ist dem Aufruf der Frankfurter Initiative „Spielen macht Schule“ in diesem Jahr zum ersten Mal als Team gefolgt und hat mit der Weiterentwicklung - Umgestaltung einiger Klassenräume zu Themenräumen für die Lernspielpädagogik am Nachmittag sowie für das Ausleihangebot zum Projektanliegen - an den beiden Ausschreibungen „Spielen macht Schule 2015“ und „Werkstatt Coole Kids geben 8“ teilgenommen und gewonnen.
coole_kids_geben_8_logoDie Rußheideschule erhält für die Spiele-Ausleihe und Multiplikationstätigkeit für Bielefeld eine von 200 Produktausstattungen für eine „Werkstatt Coole Kids geben 8“, die in diesem Jahr erstmalig ausgeschrieben wurde. Ziel der Werkstatt ist es, die Risikokompetenz von Grundschülern zu fördern. Sie wurde in Zusammenarbeit mit dem „Deutschen Verkehrssicherheitsrat e. V.“ (DVR) und der Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) „Mehr Sicherheit für Kinder e. V.“ entwickelt.
Kernstück der Werkstatt ist eine Toolbox, die Spiel- und Aktionsideen zur Unfallverhütung enthält. Dabei handelt es sich z. B. um Spiele zur Steigerung der Geschicklichkeit, der Risikokompetenz und des Gefahrenbewusstseins. Zerifiziert2015Aber auch Rollenspiele zum Thema „Helfen“, Unfallgeschichten zum Thema „Kinder unterwegs“ oder Fallbeispiele zum Thema „Gift“ stehen zur Wahl.
Durch den erneuten Gewinn „Spielen macht Schule 2015“ sind wir weiter motiviert, einige Schulräume zu Themenräume umzugestalten. Starten wollen wir mit der „Werkstatt Experimentieren“, „Werkstatt Technik“ und einer „Spieloase“.

Informationen zu den Wettbewerben gibt es im Internet unter www.spielenmachtschule.de/wettbewerbsunterlagen. 

 

Dezember 2015

Einladung der Bielefelder Bürgerstiftung – Übergabe der Förderurkunde
Am Montag, 07.12.2015, sind die Projektmitarbeiterinnen Frau Walkenhorst und Frau Mücke der Einladung der Bielefelder Bürgerstiftung gefolgt. Bei der Veranstaltung „Kinder und Jugend“ in den Räumen von Stueckmann und Partner wurde die Förderurkunde für das Projekt „Lernen durch Spielen“ von Frau Mücke entgegengenommen. Wir sagen DANKE für die wiederholte Unterstützung unseres Projekts.

Weitere Details können Sie dem Presseartikel "Bescherung von der Bürgerstiftung" (NW, 8.12.2015) und dem Artikel "Vorweihnachtliche Bescherung" (WB, 8.12.2015) entnehmen.

 

November 2015

Spende der Familie-Osthushenrich-Stiftung
IMG_3386Dank der jüngsten Stiftungsförderung der Familie-Osthushenrich-Stiftung konnte  das Projektteam der Rußheideschule Bielefeld mit seinem bekannten Projekt „Lernen durch Spielen“  weitere Forschermaterialien  anschaffen. Sowohl  die  „Werkstatt Experimentieren“ als auch für die Ausleihe für Bielefelder Schulen und Kindergärten profitieren davon. Die „Werkstatt Experimentieren“ hat sich in den letzten zwei Jahren nach dem Gewinn und der Zertifizierung 2013 („Spielen macht Schule“) mit der praktischen Umsetzung als bewährt und erfolgreich an der RHS erwiesen.
Kinder und Kollegium der Rußheideschule bedanken sich ganz herzlich bei der Familie-Osthushenrich-Stiftung. Durch die Förderung können wir weiterhin mit Begeisterung, Freude und Engagement unsere Beratungstätigkeit und Ausleihangebot zum Projektanliegen anderen Schulen und pädagogischen Einrichtungen anbieten – auch über Bielefeld und Umgebung hinaus.
Den Presseartikel „Stiftung fördert Schulprojekt“ aus dem  Westfalen-Blatt vom 20.11.2015 finden Sie
hier.

 

November 2015

Unser Projekt zum vierten Mal bei der Bielefelder Spielewelt vertreten
Am Samstag, 14.11.2015, und am Sonntag, 15.11.2015, 20151115_142326waren wir auf der  „21. Spielewelt in Bielefeld“ mit unserem Projekt und der dazugehörigen Werkstatt „Modelleisenbahn“ vertreten.
An unserem Info- und Mitmach-Stand unterstützten uns dieses Mal Familien aus unserer Schule, der Kita St. Meinolf und der Vogelruthschule. Konkret stellten sie
WP_20151114_017Spiele und die Werkstatt „Modelleisenbahn“ vor, animierten die Besucher erfolgreich zum Mitmachen und wiesen auf die Bedeutung des Spielens für die kindliche Entwicklung hin. Für dieses spielerische Engagement sagen wir den Familien herzlichen Dank.
Bei den Besuchern aus nah und fern waren die Spiele von Amigo, Haba, Kosmos, Noris, Ravensburger, Drei Hasen in der Abendsonne, Hutter Trade und die Werkstatt „Modelleisenbahn“ sowie das Fußballspiel an der Turnierplatte von TIPP-KICK die „bevorzugten Renner“.

 

Oktober 2015
Unser Projekt zum vierten Mal bei der 21. Bielefelder Spielewelt vertreten
Auf Anfrage der Organisatoren der „21. Spielewelt in Bielefeld“ werden wir in Kooperation mit der Kindertagesstätte St. Meinolf mit unserem Projekt „Lernen durch Spielen / Lernförderung durch Spielen“ auf der Bielefelder Spielewelt am 14. und 15. November 2015 vertreten sein. An unserem Stand werden wie jedes Jahr Familien das Projekt „Lernen durch Spielen / Lernförderung durch Spielen" praktisch unterstützen, d.h. sie werden Spiele vorstellen, die Besucher zum Mitmachen motivieren und auf die Bedeutung des Spielens für die kindliche Entwicklung hinweisen.
Die Messe steht allen Spielebegeisterten am Samstag, 15.11.2014, von 13 bis 20 Uhr und am Sonntag, 16.11.2014, von 11 bis 18 Uhr offen.
Wir freuen uns bereits jetzt auf das Spielewochenende in der Ravensberger Spinnerei (VHS, Ravensberger Park 1 in 33607 Bielefeld). Weitere Informationen finden Sie unter
www.spielewelt-in-bielefeld.de.

 

September 2015
Zum dritten Mal besuchte eine Klasse der Rußheideschule die Universität Bielefeld
lernen durch spielenSchülerinnen und Schüler der Klasse 3c (Rabenklasse) zeigten am Montag, den 24.09.2015, Studierenden der Universität Bielefeld, Fakultät Erziehungswissenschaft von 8:30 bis 10:00 Uhr unter dem Motto „Spielen mit den Großen“ wie Lernen und Spielen zusammenwirken. Einen Eindruck von dieser Aktion  vermitteln die folgenden Rückmeldungen: Der Besuch der Kinder aus der Rußheideschule, Ein Vormittag mit den Kindern der Rußheideschule, Kinder als Spielexperten und Universität lädt zum Spielen ein

 

Schuljahr 2015/2016
Projekt  „Lernen durch Spielen / Lernförderung durch Spielen“  bietet auch im Schuljahr 2015 / 2016 kreative Beschäftigungen im Felixraum an
Das Projekt  „Lernen durch Spielen / Lernförderung durch Spielen“  bietet auch in diesem Schuljahr in jahrgangsübergreifen Lerngruppen interessante spielerische, naturwissenschaftliche und  kreative Beschäftigungen im Felixraum an. Zu den bereits bekannten Werkstätten „Modelleisenbahn", „Experimentieren“ und „Kreativität" können wir durch die Mithilfe unserer ehrenamtlichen Mitarbeiter das Angebot mit einer „Künstler-Werkstatt“ und „Werkstatt Textiles Gestalten“ erweitern.
Am Donnerstag während der Spiele-AG-Stunden können die Kinder aus dem reichhaltigen Angebot nach ihren Interessen und Neigungen eine Beschäftigung wählen.
Die Spiele AG wird jeden Donnerstag von 14:00 bis 15:00 und von 15:15 bis 16:15 Uhr angeboten. Start ist am 27.08.2015.
 
Diese Nachmittags-Angebote gelten für alle Kinder der Rußheideschule. Die Anmeldung erfolgt zu Beginn dieses Schuljahres. Interessierte Kinder können sich  ab Montag, 17.08.2015, das Anmeldeformular im Felixraum (Spielezimmer) abholen oder es hier herunterladen und es ausgefüllt bei Frau Ruh oder Frau Mücke abgeben.
 
Besucherkinder mit elterlicher Begleitung sind nach Terminvereinbarung willkommen.
Aus schulorganisatorischen Gründen können sich die genannten Angebote im  Schuljahresverlauf ändern.


Schuljahr 2015/2016
Ausleihe und Rückgabe von Spielen
Auch in diesem Schuljahr können wieder Spiele für den Zeitraum von einer Woche in der Spielothek entliehen werden.
Dies ist jeden Mittwoch von 12.30 bis 13.20 Uhr für die Jahrgangsstufen  3 und 4 bzw. jeden Donnerstag von 15.30 bis 16.30 Uhr für die Eltern der 1. und 2. Jahrgangsstufen möglich.*
*Die Ausleihzeiten können sich aus schulorganisatorischen Gründen im Jahresverlauf  jedoch ändern!


Aufgrund unserer Erfahrungen bitten wir die Eltern:
Überlegen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind im Vorhinein, ob es von Ihrer Freizeitplanung her überhaupt machbar erscheint, das ausgeliehene Spiel im Wochenverlauf zu spielen. Zum Spielen benötigt man Mitspieler und vor allem Zeit. Nur so entwickelt sich die nötige Spielfreude und Ihr Kind wird nicht enttäuscht.
Spaß und Erfolg, gerade bei Lernspielen, kommen erst auf, wenn man das betreffende Spiel mehrmals miteinander spielt.

Bitte beachten Sie außerdem:
Kontrollieren Sie vor jeder Spiele-Rückgabe zusammen mit Ihrem Kind, dass das ausgeliehene Spiel ordentlich und vollständig zurückgegeben wird. Verloren gegangene Spielematerialien müssen ersetzt werden.


Schuljahr 2015/2016
Spiele-Datenbank für alle Kinder der Rußheideschule und andere Interessierte
Alle in den Vorjahren seit 2009 bis heute im Rahmen von „Lernen durch Spielen / Lernförderung durch Spielen“ angeschafften und gewonnenen Lern-/Spiele sind in fleißiger Zusatzarbeit von Praktikantin Daniela Holz in einer „Spiele-Datenbank“ erfasst und katalogisiert worden: Nach Titeln alphabetisch sowie nach „Spieleralter“, „Spieleranzahl“, „Lernziel“, Verlag und Erscheinungsjahr geordnet. Diese Übersichtlichkeit wird für alle Nutzer von großer Hilfe sein: Spiele-Datenbank.
Dank unserer Spender haben wir in den vergangenen Schuljahren und auch für das aktuelle Schuljahr 2015/2016 etliche neue Spiele für unsere Lernspielpädagogik erhalten.


Schuljahr 2015/2016
Ausleihen und Ausprobieren unbedingt erwünscht: Spielfördermaterialien als Angebot für pädagogische Einrichtungen
Für alle pädagogischen Einrichtungen gilt das Angebot, sich bei uns die verfügbaren Spielfördermaterialien kostenfrei auszuleihen. Die Spiele fördern die unterschiedlichen Lern- bzw. Bildungsbereiche (Sprache…). Beratung und Ausleihe erfolgen in der Rußheideschule nach vorheriger Terminvereinbarung unter Tel.: 05 21 / 55 79 91 10 bzw. Mail: 124205@schule.nrw.de jeweils donnerstags in der Zeit von 16:00 bis 17:30 Uhr.

 

 


 

Schuljahr 2014 / 2015pasted-2015-01-02-16-34-011.gif

 

Juni 2015
KiTa-Kinder und Schüler/innen der Rußheideschule spielen gemeinsam

Am 02. Juni 2015 besuchten die zukünftigen Schulanfänger der Kindertagesstätte St. Meinolf mit ihren Gruppenleiterinnen den Felixraum, um in die Welt der Modelleisenbahn einzutauchen. Schüler/innen aus der dritten und vierten Klasse – die Spiele-AG „Werkstatt Modelleisenbahn“ - halfen und erklärten den Jüngeren den Umgang mit der Eisenbahntechnik. Gemeinsam hatten die Kinder viel Spaß mit der Eisenbahnanlage!

Aus Anlass unserer 10 jährigen Kooperation zum Projekt „Lernen durch Spielen“ überreichten wir anschließend eine kleine Eisenbahnausstattung für den Aufbau einer Eisenbahnanlage in der KiTa. Mehr über den Besuch erfahren Sie durch den NW Artikel „Jetzt sind die Kleinsten am Zug“ vom 03. Juni 2015.

 

Mai 2015
Schüler/innen aus dem Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskolleg aus Herford zu Gast im Felixraum
Am 21. Mai 2015 besuchten die Kinderpfleger/innen aus dem Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskolleg mit den Lehrerinnen Kathrin Wengert und Monika Heinis den Felixraum. Die Lehrerin Frau Heins bedankte sich am 29.05.2015  mit diesen Worten: „… die Power Point Präsentation  (KiTa Veranstaltung) von Julia Mücke und das praktische Spielen mit den Kindern ihrer Klasse hat uns innerhalb kürzester Zeit davon überzeugt, wie viel Lernerfolg mit wie viel Freude durch Spiele aller Art bei Kindern zu erreichen ist. Gerne besuchen wir Sie im neuen Schuljahr mit der neuen Klasse erneut. Inzwischen haben wir einen kurzen Bericht unseres Besuchs auf unserer Homepage veröffentlicht: www.evdp.de/aktuelles…“

 

Mai 2015

"Nur wer mit Begeisterung lernt, lernt für's Leben"

Unter dem Motto „Nur wer mit Begeisterung lernt, lernt für‘s Leben... das spielerische Lernen weckt diese Begeisterung nachhaltig“ (Dorothea Ruh) ist in diesem Schuljahr zum Projekt „Lernen durch Spielen“  im Felixraum (Spielezimmer) und in der Universität Bielefeld, Fakultät Erziehungswissenschaft ein Kurzfilm entstanden. Der Filmemacher Rubin Henkel vermittelt in seinem Video Eindrücke von der "Projektarbeit für Bielefeld". Bitte folgen Sie folgenden Link, um zum Film "Felixraum" zu gelangen: www.dropbox.com/Felixraum.mp4.

 

st_meinolfMai 2015

10 Jahre Projekt „Lernen durch Spielen“
Am 6. Mai 2015 fand in Kooperation mit der Kath. Kindertagesstätte St. Meinolf unser 10jähriges Projektjubiläum statt. Nicht nur die Schul- und Kindergartenkinder, sondern auch fünf Studentinnen der Universität Bielefeld, Fakultät Erziehungswissenschaft, zeigten unseren Gästen mit Begeisterung, DASS LERNEN DURCH SPIELEN ERFOLGT, DASS SPIELEN LERNEN IST.
Ein großer Dank an die zahlreichen Gäste. Es war ein rundum gelungener Tag! Dieses können Sie hier (PPP) nacherleben und hier (Zeitungsartikel WB) sowie hier: KITAZ, S. 5 Artikel „Es ist ein Spielzimmer und kein Schreizimmer“ nachlesen.

 

April 2015

10 Jahre Projekt „Lernen durch Spielen“
Am 6. Mai 2015 begehen wir in Kooperation mit der Kath. Kindertagesstätte St. Meinolf unser 10jähriges Projektjubiläum.
Die Schul- und Kindergartenkinder werden unseren Gästen mit Begeisterung zeigen,
DASS LERNEN DURCH SPIELEN ERFOLGT, DASS SPIELEN LERNEN IST.
Wir freuen uns auf diesen Tag!

 

März 2015

Projekt „Lernen durch Spielen“ bei den Ostfriesischen Hochschultagen
Frau Letmathe-Henkel hat bei den Ostfriesischen Hochschultagen am 12. / 13. März 2015 in Aurich einen Workshop zum Thema „Präventive Sprachförderung mit Gesellschaftsspielen“ in der Grundschule angeboten.

Im Workshop wurde am Beispiel von ausgesuchten Gesellschaftsspielen die Möglichkeit der präventiven Sprachförderung im inklusiven Grundschulunterricht betrachtet. Dem Workshop lagen Erfahrungen aus der eigenen Unterrichtspraxis zugrunde, und zwar sowohl aus der Kooperation mit der Grundschule Rußheide und dem Projekt „Lernen durch Spielen“ als auch aus der Seminararbeit mit Studierenden. Der Workshop kam so gut an, dass es bereits Nachfragen zur Wiederholung gegeben hat. Eindrücke werden hier vermittelt.
 
März 2015
Projekt „Lernen durch Spielen“ auch an der Grundschule am Kirchteich Halle / Saale
Die Kinder und Lehrer von der Grundschule sagen DANKE! … „Es ist toll, dass die „Rußheideschule“ es uns ermöglicht, zahlreiche Spiele unbegrenzt für die pädagogische Arbeit an der „Grundschule am Kirchteich“ nutzen zu können“ …weiterlesen können Sie hier.

 

Februar 2015
Rußheideschule und Luisenschule spielen und lernen miteinander
Die Klasse 4b der Rußheideschule war zu Gast in der Klasse 6b der Luisenschule unter dem Motto „Miteinander spielen, voneinander lernen“. Dank der großzügigen Unterstützung von Kosmos war diese Aktion ein voller Erfolg.

Einen Eindruck davon vermittelt die Rückmeldung von Herrn Müer, Lehrer der Luisenschule in Bielefeld, die hier einzusehen ist.

 

Februar 2015
Projekt „Lernen durch Spielen“ bei den Ostfriesischen Hochschultagen
Frau Letmathe-Henkel wird bei den Ostfriesischen Hochschultagen am 12. / 13. März 2015 in Aurich einen Workshop zum Thema „Präventive Sprachförderung mit Gesellschaftsspielen“ in der Grundschule anbieten. Im Workshop wird am Beispiel von ausgesuchten Gesellschaftsspielen die Möglichkeit der präventiven Sprachförderung im inklusiven Grundschulunterricht betrachtet. Nach einer theoretischen Einführung in die Thematik werden Spiele praktisch und kriteriengeleitet erprobt und deren Anwendbarkeit auf Ihre Lerngruppe(n) diskutiert. Dem Workshop liegen Erfahrungen aus der eigenen Unterrichtspraxis zugrunde, und zwar sowohl aus der Kooperation mit der Grundschule Rußheide und dem Projekt „Lernen durch Spielen“ als auch aus der Seminararbeit mit Studierenden.

 

Januar 2015
Zum zweiten Mal besuchte eine Klasse der Rußheideschule die Universität Bielefeld
Schülerinnen und Schüler der Klasse 2b (Eulenklasse) zeigten am Montag, den 12.01.2015, Studierenden der Universität Bielefeld, Fakultät Erziehungswissenschaft (Seminar "Didaktik des Anfangsunterrichts"), von 8:00 bis 10:00, unter dem Motto: „Spielen mit den Großen“, wie Lernen und Spielen zusammenwirken... Einen tollen Eindruck von dieser Aktion  vermittelt der Presseartikel „Studenten lernen von Kindern“ vom 20.01.2015 in der Neuen Westfälischen.

pasted-2015-01-23-16-55-421.gif

Januar 2015
Neuer Abschnitt der Homepage ab sofort online
Ab jetzt werden Unterrichtsbeispiele zum Einsatz von Spielmaterialien auf unserer Homepage veröffentlicht, die dazu motivieren, das Konzept und Projekt „Lernen durch Spielen“ in den Unterricht mit einzubinden. Ferner, um die damit verbundene Beratungstätigkeit sowie die Öffentlichkeitsarbeit an der Rußheideschule und darüber hinaus zu stärken. Wagen Sie bald einen Blick auf die neue Sektion:pasted-2015-01-02-17-04-131.gifUnterrichtsbeispiele.

Als kleiner Anreiz dient bereits jetzt unter diesem Link die Unterrichtsreihe "Soziales Lernen im inklusiven Unterricht" von Frau Marina Rödiger.
pasted-2015-01-02-17-02-351.gif

Januar 2015
Zum zweiten Mal besucht das Projekt die Universität Bielefeld
Schülerinnen und Schüler der Klasse 2b der Rußheideschule zeigen am Montag, den 12.01.2015, Studierenden der Universität Bielefeld, Fakultät Erziehungswissenschaft (Seminar "Didaktik des Anfangsunterrichts"), von 8:00 bis 10:00, unter dem Motto: „Spielen mit den Großen“, wie Lernen und Spielen zusammenwirken... Fortsetzung folgt!

Dezember 2014
Reportage „Schüler lernen spielend“ über die Lernspielpädagogik am 04.12.2014 in der Neuen Westfälischen

Hier geht es zum Artikel.
pasted-2015-01-02-17-00-331.gif

November 2014
„Rußheide-Spieleforum“ ging an den Start!
Große Freude herrschte Anfang November an unserer Schule, als die Möbel für das Forum geliefert wurden, das jetzt zu einem „Rußheide-Spieleforum“ umgestaltet wurde. Somit steht unseren Kindern noch mehr Spielraum zur Verfügung, und der diesjährige Gewinn „Spielen am Nachmittag“ kann nun schrittweise umgesetzt werden. Es ist jetzt auch mehr Raum für die vielfältigen Besuchergruppen entstanden, die das Projekt vor Ort kennenlernen möchten.

Mehr über die Nutzung des „Rußheide-Spieleforums“ erfahren Sie hier.
pasted-2015-01-02-16-53-581.gif

November 2014
Weiteres positives Feedback des Seminars "Umgang mit Heterogenität in der Schule“ der Universität Bielefeld
Auch in diesem Semester nahmen Studierende des Seminars „Umgang mit Heterogenität in der Schule“ der Universität Bielefeld, Fakultät Erziehungswissenschaft, am 18.11.2014 an einer Veranstaltung zu dem Projekt „Lernen durch Spielen“ in unserer Schule teil. Sie bedankten sich  mit diesem „Wordle".

pasted-2015-01-02-16-51-551.gif

Oktober 2014
„Werkstatt Experimentieren“ - Kooperation mit der Kindertagesstätte St.Meinolf, Bielefeld
Gruppenbild_Werkstatt_experimentieren_Dez2014Seit über neun Jahren kooperiert die Kindertagesstätte St. Meinolf mit unserer Schule zum Projekt „Lernen durch Spielen / Lernförderung durch Spielen“. Die „Werkstatt Experimentieren“ ist ein Element des Projektes. Das Team der Kindergartentagesstätte zeigte großes Interesse an unserer „Werkstatt Experimentieren“ für die zukünftigen Schulanfänger 2015/16.
Am 31.10.2014 besuchten uns daraufhin die Kita-Kinder in der Schule und erlebten zwei spannende Unterrichtsstunden. Schüler/innen aus den Klassen 2b und 4b zeigten und erklärten Experimente in der ersten Stunde und forderten anschließend die Kita-Kinder zum Mitmachen auf. Es zeigte sich mal wieder, dass kleine wissensdurstige Forscher bei der "Werkstatt Experimentieren" auf ihre Kosten kommen und so den Geheimnissen auf den Grund gehen können.
In der zweiten Stunde lernten die Kita-Kinder ein neues Gesellschaftsspiel kennen.
Zum Abschluss überreichten die Rußheideschüler/innen den Kita-Kindern die Experimentiermaterialien von Cornelsen Experimenta und KOSMOS zwecks weiterer Zusammenarbeit. Mit diesen Experimentiermaterialien können die Kita-Kinder Bereiche des täglichen Lebens erforschen und dabei die Welt neu entdecken. Alle Kinder waren von dieser Projektaktion begeistert!
Es ist geplant, dass wir uns in diesem Schuljahr mehrmals gegenseitig besuchen. Dann werden die Kita-Kinder ihre bis dahin kennengelernten Experimente zeigen und den Rußheidekindern erklären, aber auch umgekehrt.

pasted-2015-01-02-16-49-081.gif

November 2014
Unser Projekt zum dritten Mal bei der Bielefelder Spielewelt vertreten
Am Samstag, 15.11.2014, von 13 bis 20 Uhr, und am Sonntag, 16.11.2014, von 11 bis 18 Uhr ,waren wir auf der  „20. Spielewelt in Bielefeld“ mit unserem Projekt und den dazugehörigen Werkstätten „Modelleisenbahn“ und „Experimentieren“ vertreten.
An unserem Info- und Mitmach-Stand warebeteiligten sich zahlreiche Familien aus unserer Schule, die das Projekt praktisch unterstützten. Konkret stellten sie Spiele und die Werkstätten vor, animierten die Besucher erfolgreich zum Mitmachen und wiesen auf die Bedeutung des Spielens für die kindliche Entwicklung hin. Für dieses spielerische Engagement sagen wir den Familien unserer Schule herzlichen Dank.
Bei den Besuchern aus nah und fern, aus ganz Ostwestfalen-Lippe, waren die Spiele von Amigo, Haba, Kosmos, Noris, Ravenburger und die Werkstätten sowie das Fußballspiel an der Turnierplatte von TIPP-KICK die „bevorzugten Renner“. Die vielfach gehörte Frage, ob wir bei selbiger Veranstaltung im nächsten Jahr wieder dabei wären, konnten wir eindeutig bejahen.

pasted-2015-01-02-16-48-261.gif

Oktober 2014
Auszeichnung für die „Werkstatt Modelleisenbahn“
Für die bisherige Umsetzung „Werkstatt Modelleisenbahn“ an unserer Schule sowie der umfangreichen Multiplikatorentätigkeit zum Projekt „Lernen durch Spielen / Lernförderung durch Spielen“ mit den Werkstattangeboten erhielten wir erneut eine Auszeichnung „Werkstatt Modelleisenbahn“  von „Spielen macht Schule“.

Hier geht es zur Auszeichnung.
pasted-2015-01-02-16-46-051.gif

Oktober 2014
Zum zweiten Mal personelle ehrenamtliche Veränderungen bei der „Werkstatt Modelleisenbahn“
Bild_NW_ModelleisenbahnSeit dem Schuljahr 2013 / 14 hat Herr Manfred Swoboda nach dem Weggang von Herrn Martin Strehl sich für unsere „Werkstatt Modelleisenbahn“ engagiert. Aus beruflichen Gründen konnte er diesen tollen Einsatz leider nicht mehr leisten. Wir sagen für dieses ehrenamtliche Engagement ganz herzlich danke.
Seit November 2014 haben wir für die Werkstatt „Modelleisenbahn“ einen neuen ehrenamtlichen Mitarbeiter gewonnen. Herr Roland Findeisen, Großvater einer Schülerin der Klasse 4a, kümmert sich ab jetzt mit den Schüler/inne/n  um den Weiterausbau der Eisenbahnanlage. Durch den erneuten Gewinn in diesem Schuljahr kann an der Anlage unserer Schule weiter gebaut, gebastelt und konstruiert werden. Die „Werkstatt Modelleisenbahn“ bietet den kleinen und großen Modellbauern und Eisenbahnern eine Vielzahl an Möglichkeiten, die Modelleisenbahnanlage weiterzuentwickeln.


September 2014
Verein „Freunde und Förderer der Rußheideschule e.V.“ finanziert die „15-Minuten Spieleboxen“ für alle 12 Klassen
Zu den Lernspiel- und Pausenhofkisten haben nun alle zwölf Klassen unserer vier Jahrgangsstufen neue „15-Minunten-Spiele“ für den offenen Anfang, für Regenpause und Freiarbeit erhalten.

Die Spiele kommen bei den Kindern sehr gut an. Sie alle bedanken sich bei den Unterstützern unseres Fördervereins.

Einen Einblick in die Auswahl der Spiele erhalten Sie hier.
pasted-2014-10-01-21-51-411.gif

September 2014

„Werkstatt Modelleisenbahn“ zum zweiten Mal gewonnen
Unser Projektteam der Rußheideschule „Lernen durch Spielen / Lernförderung durch Spielen für alle Bielefelder Schulen“ hat sich erneut an dem Aufruf der Initiative „Spielen macht Schule – Werkstatt Modelleisenbahn“ beteiligt und gewinnt zum zweiten Mal: Diesmal für die Multiplikatorentätigkeit .
Das Projektteam der Rußheideschule hat schon vor über zwei Jahren die „Werkstatt Modelleisenbahn“ gewonnen, danach eingerichtet und bisher mit gutem Erfolg umgesetzt. Ihre Erfahrungen, Ideen und Vorstellungen wollen wir gerne an andere Schulen und pädagogischen Einrichtungen weitergeben. - Insgesamt gibt es in diesem Jahr bundesweit 60 Gewinner. Dass wir wieder mit dazu gehören, freut uns riesig. Der Erfolg spornt uns weiter an.
Alle Informationen, die Wettbewerbsunterlagen sowie Beispielkonzepte gibt es im Internet unter:
www.werkstatt-modelleisenbahn.de.

pasted-2014-10-01-14-59-381.gif

September 2014

Zweifacher Gewinn für die erfolgreiche Projektarbeit
Unser Projektteam der Rußheideschule „Lernen durch Spielen / Lernförderung durch Spielen für alle Bielefelder Schulen“ ist dem Aufruf der Frankfurter Initiative „Spielen macht Schule – auch am Nachmittag“ gefolgt und hat sich erfolgreich um ein hochwertiges Spielepaket beworben. Jetzt zählt es zu den bundesweit 100 Gewinnern. Dieses Spielepaket soll in den nächsten Tagen bei uns eintreffen.
„Die Initiative „Spielen macht Schule – auch am Nachmittag“ wurde vom Verein „Mehr Zeit für Kinder“ – einem „Ableger“ von „Spielen macht Schule“ –  als sinnvolle Erweiterung  in diesem Jahr erstmals gestartet. Die kostenlosen Spielepakete, die von den Mitgliedern der deutschen Spielwarenbranche Hasbro, Jumbo, Kosmos und Ravensburger zur Verfügung gestellt werden, übergeben die Einzelhändler von idee+spiel und der VEDES, die eine Bildungspartnerschaft mit den Einrichtungen eingehen.
Mit Spannung warten wir jetzt auf das angekündigte Spielepaket und freuen uns auf die Umsetzung unserer Lernspielpädagogik auch im Nachmittagsbereich!
Alle Informationen zum Wettbewerb gibt es im Internet unter:pasted-2014-10-01-14-56-191.gif
www.spielen-am-nachmittag.de.

 

 

Oktober 2014
Unser Projekt zum dritten Mal bei der Bielefelder Spielewelt vertreten
Auf Anfrage der Organisatoren der „20. Spielewelt in Bielefeld“ werden wir auch in diesem Jahr  wieder mit unserem Projekt „Lernen durch Spielen / Lernförderung durch Spielen für alle Bielefelder Schulen“ vertreten sein. Als  Messe für Brett- und Kartenspiele richtet sich die „Spielewelt“ besonders an Familien mit Kindern sowie alle Spielebegeisterten, die dort in Ruhe neue und alte Brett- und Kartenspiele ausprobieren wollen.
An unserem Stand werden Familien aus unserer Schule das Projekt praktisch unterstützen, d.h. sie werden Spiele vorstellen, die Besucher zum Mitmachen motivieren und auf die Bedeutung des Spielens für die kindliche Entwicklung hinweisen.
Die Messe steht allen Spielebegeisterten am Samstag, 15.11.2014, von 13 bis 20 Uhr und am Sonntag, 16.11.2014, von 11 bis 18 Uhr offen.
Wir freuen uns bereits jetzt auf das Spielewochenende in der Ravensberger Spinnerei (VHS, Ravensberger Park 1 in 33607 Bielefeld).

pasted-2014-10-01-15-03-071.gif

Schuljahr 2014/2015
Projekt  „Lernen durch Spielen / Lernförderung durch Spielen“  bietet auch im Schuljahr 2014 / 2015 wieder kreative Beschäftigungen im Felixraum an

In diesem Schuljahr werden die Werkstätten "Modelleisenbahn" „Experimentieren“ und "Kreativität" in den jahrgangsübergreifenden Spielestunden für die Jahrgangsstufen 3 und 4 auch vormittags angeboten.
Zusätzliche Werkstattangebote werden während der Spiele-AG-Stunden durchgeführt; dabei werden diese die Interessen und Neigungen der Kinder berücksichtigen.
In die Welt der "Werkstatt Modelleisenbahn" können die Schülerinnen und Schüler donnerstags von 14 bis 15 Uhr oder von 15 bis 16 Uhr eintauchen.
Die "Werkstatt Kreativität" und die „Werkstatt Experimentieren“ wird es weiterhin donnerstags von 15 bis 16 Uhr geben.
Die Spiele AG wird jeden Donnerstag von 14 bis 15 und von 15 bis 16 Uhr stattfinden. Start: 04.09.2014.

Diese Nachmittags-Angebote gelten nicht nur für alle Kinder der Rußheideschule, sondern auch Besucherkinder mit elterlicher Begleitung sind nach Terminvereinbarung willkommen. Die Anmeldung erfolgt zu Beginn dieses Schuljahres. Interessierte Kinder können sich  ab Mittwoch, 25.08.2014, das Anmeldeformular im Felixraum (Spielezimmer) abholen oder es hier herunterladen und es ausgefüllt bei Frau Ruh oder Frau Mücke abgeben.

Aus schulorganisatorischen Gründen können sich die genannten Angebote im  Schuljahresverlauf ändern.

 

Schuljahr 2014/2015

Ausleihe und Rückgabe von Spielen

Auch in diesem Schuljahr können wieder Spiele für den Zeitraum von einer Woche in der Spielothek entliehen werden.

Dies ist jeden Mittwoch von 12.30 – 13.20 Uhr für die Jahrgangsstufen  3 und 4
bzw. jeden Donnerstag von 15.30 – 16.30 Uhr für die Eltern der 1. und 2. Jahrgangsstufen möglich.*

*Die Ausleihzeiten können sich aus schulorganisatorischen Gründen im Jahresverlauf  jedoch ändern!

 

Aufgrund unserer Erfahrungen bitten wir die Eltern:
Überlegen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind im Vorhinein, ob es von Ihrer Freizeitplanung her überhaupt machbar erscheint, das ausgeliehene Spiel im Wochenverlauf zu spielen. Zum Spielen benötigt man Mitspieler und vor allem Zeit. Nur so entwickelt sich die nötige Spielfreude und Ihr Kind wird nicht enttäuscht.

Spaß und Erfolg, gerade bei Lernspielen, kommen erst auf, wenn man das betreffende Spiel mehrmals miteinander spielt.

 

Bitte beachten Sie außerdem:
Kontrollieren Sie vor jeder Spiele-Rückgabe zusammen mit Ihrem Kind, dass das ausgeliehene Spiel ordentlich und vollständig zurückgegeben wird. Verloren gegangene Spielematerialien müssen ersetzt werden.

 

Schuljahr 2014/2015
Spiele-Datenbank für alle Kinder der Rußheideschule und andere Interessierte

Alle in den Vorjahren seit 2009 bis heute im Rahmen von „Lernen durch Spielen / Lernförderung durch Spielen“ angeschafften und gewonnenen Lern-/Spiele sind in fleißiger Zusatzarbeit von Praktikantin Daniela Holz in einer „Spiele-Datenbank“ erfasst und katalogisiert worden: Nach Titeln alphabetisch sowie nach „Spieleralter“, „Spieleranzahl“, „Lernziel“, Verlag und Erscheinungsjahr geordnet. Diese Übersichtlichkeit wird für alle Nutzer von großer Hilfe sein: Spiele-Datenbank.

Dank unserer Projektsponsoren haben wir in den vergangenen Schuljahren und auch im aktuellen Schuljahr 2014/2015 etliche neue Spiele für die Spielothek erhalten. Wir sind dabei, die Spiele-Datenbank zu überarbeiten.

 

Schuljahr 2014/2015

Ausleihen und Ausprobieren unbedingt erwünscht: Spielfördermaterialien als Angebot für pädagogische Einrichtungen

Für alle pädagogischen Einrichtungen gilt das Angebot, sich bei uns die verfügbaren Spielfördermaterialien kostenfrei auszuleihen. Die Spiele fördern die unterschiedlichen Lern- bzw. Bildungsbereiche (Sprache…). Beratung und Ausleihe erfolgen in der Rußheideschule nach vorheriger Terminvereinbarung unter Tel.: 05 21 / 55 79 91 10 bzw. Mail: 124205@schule.nrw.de jeweils donnerstags in der Zeit von 16:00 bis 17:30 Uhr.

 


 

Schuljahr 2013 / 2014

 

Juli 2014

Auch wir sind im WM Fieber...

Daher kommt das Tipp-Kick-Spiel bei fußballbegeisterten Schülerinnen und Schülern zurzeit doppelt zum Einsatz. Spontane Eindrücke zum aktuellen Tipp-Kick-Einsatz an der Rußheideschule während der Fußball-WM 2014 können Sie hier einsehen.

 

Juni 2014

Besuch von 9 Spieleexperten aus der Klasse 4a in der Friedrich Wilhelm Murnau-Gesamtschule

Am  Mittwoch, 18. Juni, fuhren Spieleexperten aus der  Klasse 4a  mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Gegenbesuch in die Friedrich Wilhelm Murnau-Gesamtschule, Städt. Schule Bielefeld-Stieghorst, um mit den Schülerinnen und Schülern aus der Klasse 5a  neue Spiele miteinander zu spielen. Durch diese Aktion vermittelten die Spieleexperten ihr Spielewissen und berichteten von dem Projekt „Lernen durch Spielen“ an unserer Schule. Somit bekamen die Kinder und die Klassenlehrerin einen weiteren Einblick in die Projektarbeit.  Die Klasse 5a war mit solcher Begeisterung und Freude dabei,  dass wir sie im neuen Schuljahr zu uns in den Felixraum (Spielezimmer) eingeladen haben. Diese Gegeneinladung haben sie spontan angenommen und freuen sich nun auf die gemeinsamen Spielestunden.

Zwei Collagen bieten Eindrücke von dem Tag: Collage 1 und Collage 2.

 

Juni 2014

Besuch des Projekts in der Universität Bielefeld

Schülerinnen und Schüler der Klasse 2b der Rußheideschule zeigten Studierenden der Universität Bielefeld, Fakultät Erziehungswissenschaft (Seminar "Didaktik des Anfangsunterrichts"), am Donnerstag, den 12. Juni 2014, von 8:30 bis 10:00, unter dem Motto: „Spielen mit den Großen“, wie das Lernen und Spielen zusammenwirkt...

Hier können Sie einen kleinen Einblick in den Schulausflug bekommen.

Rückmeldungen von den Studierenden und der Dozentin lassen sich hier einsehen.

 

Juni 2014

Spende der Familie-Osthushenrich-Stiftung

Lernen durch SpielenDank der Förderung durch die Familie-Osthushenrich-Stiftung konnten wir für unser Projekt „Lernen durch Spielen“  den Spieleraum der Kinder weiter ausbauen und für die „Werkstatt Experimentieren“, ein Element des Projektes, die Forscherbox „Strom“ mit Unterrichtsordner für die Ausleihe anschaffen.  Die flexiblen Spieleelemente, die weitere Spielaktivitäten ermöglichen, sind ein Hit und werden sowohl von den Rußheide-Schüler/inn/en, aber auch  den Besucherklassen und Gästen gerne genutzt.

Kinder und Kollegium der Rußheideschule bedanken sich ganz herzlich bei der Familie-Osthushenrich-Stiftung. Durch die Förderung können die  „Spieleexperten“ der Rußheideschule und Projektleiterin Dorothea Ruh mit ihrem Team weiterhin mit Begeisterung, Freude und Engagement ihre Beratungstätigkeit zum Projektanliegen anderen Schulen und pädagogischen Einrichtungen anbieten – auch über Bielefeld und Umgebung hinaus.

Den NW-Artikel vom 22.05.2014 „Förderung von Lernspielpädagogik“ finden Sie hier.

 

März 2014

Zum zweiten Mal informierte sich Professor Takisaka aus Tokio über unser Projekt „Lernen durch Spielen“

Foto_Prof_Tokyo.jpgAm Donnerstag, 06.03.14, begrüßten wir nach seinem Besuch im Frühjahr 2012 zum zweiten Mal Professor Takisaka aus Tokio/Japan im Felixraum unserer Schule und zeigten ihm die praktische Weiterentwicklung des  Projektes „Lernen durch Spielen“ mit den Werkstätten „Modelleisenbahn“, „Experimentieren“ und „Kreativität“.  Unseren spielerischen Projektansatz findet er weiterhin sehr interessant und lobt dessen Entwicklungsfortschritte, erkundigt sich jedoch  erneut nach der wissenschaftlichen Auswertung dieser Arbeit, weil ihm ein Transfer in die japanische, betont leistungsbezogene Lern- und Lebenswelt ohne eine solche derzeit noch unmöglich erscheint. Da wir derlei wissenschaftliche Ergebnisse nur vermittelt über MZfK, Frankfurt a. M.  bzw. über „Spielen macht Schule“ sowie über das „Transferzentrum für Neurowissenschaften und Lernen, Ulm“ parat haben, konnten wir ihm lediglich erneut deren Kompetenz und Adressen empfehlen. Dennoch will er sich nach seiner Rückkehr in die Heimat nach Kräften um die Nutzung seiner bei uns gewonnenen Erfahrungen in seinen Zuständigkeitsbereichen kümmern.

 

Februar 2014

Neuer Abschnitt der Homepage nun online

Ab heute, 26.02.2014, werden interessante Fachartikel zu dem Thema "Lernen durch Spielen" auf unserer Homepage veröffentlicht, die dazu motivieren, das Konzept und Projekt „Lernen durch Spielen“ fortzuführen, aber auch die damit verbundene Beratungstätigkeit sowie die Öffentlichkeitsarbeit an der Rußheideschule und darüber hinaus zu stärken. Die wisssenschaftlichen Beiträge untermauern einmal mehr unser Projekt und die Effektivität des Konzepts. Wagen Sie einen Blick auf die neue Sektion: Fachartikel.

 

Februar 2014

Positive Rückmeldung von begeisterten Schülerinnen und Schülern

Die Klasse 5c der Friedrich Wilhelm Murnau-Gesamtschule, Städt. Schule Bielefeld-Stieghorst, Sekundarstufen I und II hat im Oktober 2013 einen Projekttag zum Thema „Lernen durch Spielen“  im Felixraum der Rußheideschule erlebt. Unter der Überschrift „Spielend lernen“ gab es folgende Rückmeldung: http://www.fwmurnau-gesamtschule.de/aktuelles.html.

 

Januar 2014

Angehende Lehrerinnen und Lehrer zu Besuch im Felixraum

Noch einmal darf sich das Projekt im Januar über eine positive Rückmeldung von Seiten der Wissenschaft freuen: Uns erreichte eine gesammelte Rückmeldung der Lehramtsanwärter des Fachseminars von Frau Esch über die Informationsveranstaltung zum Projekt „Lernen durch Spielen / Lernförderung durch Spielen für alle Bielefelder Schulen“ im Felixraum der Rußheideschule am Donnerstag, 09.01.2014. Die Rückmeldung der Seminarteilnehmer des Zentrums für schulpraktische Lehrerausbildung Bielefeld (ZfsL Bielefeld) können Sie hier lesen.

 

Juni 2014

Neues von TIPP KICK zur WM'14  beim Schulfest am 14. Juni

Auch wir werden diesmal wieder mit dem Projekt „Lernen durch Spielen“ mit einem Info- und Mitmachstand auf dem Schulfest der Russheideschule zum Projekt „Lernen durch Spielen“ vertreten sein. Dabei werden wir unsere Werkstattangebote „Kreativität“, „Experimentieren“, „Modelleisenbahn“ und das Projekt „Lernen durch Spielen“ vorstellen und dazu unterschiedliche Aktivitäten zum Mitmachen anbieten. Eine besondere Attraktion gerade zu Beginn der Fußballweltmeisterschaft 2014 wird der neue gesponserte Turniertisch von Tipp-Kick mit den Spielern unterschiedlicher Nationen sein und die neue Halbzeituhr, die mit dem entsprechenden Chip unterschiedliche Nationalhymnen abspielen kann. Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Kommen!

 

Januar 2014

Positives Feedback des Seminars "Umgang mit Heterogenität in der Schule“ der Universität Bielefeld

Äußerst positives Feedback für unser Projekt kommt nun von den 38 Studierenden der Universität Bielefeld, die im November aufgrund ihres Seminars "Umgang mit Heterogenität in der Schule" (Fakultät für Erziehungswissenschaft) hautnah miterleben konnten, wie das Projekt an der Rußheideschule umgesetzt wird. Ihre Eindrücke schildern sie in ihrer Rückmeldung auf unserer entsprechenden Website.

 

Ende November / Anfang Dezember 2013
Gleich drei Förderbewilligungen innerhalb einer Woche

Zwischen dem 26.11. und dem 02.12.2013 datieren die drei Schreiben, in denen uns von Bielefelder „Geldgebern“ eine Förderzusage für unser Projekt mitgeteilt wurde.

So bezog sich die Zusage der „Bielefelder Bürgerstiftung“ vom 26.11. über 700 € auf unseren Antrag für die Weiterarbeit an unserer „Werkstatt Modelleisenbahn“; diejenige des Kuratoriums der „Gemeinschaftsstiftung Freie Scholle, Bielefeld“ vom 27.11. über 1.000 € erfolgte mit der Auflage, „dass diese Fördermittel ausschließlich zur Anschaffung von Spielen verwendet werden dürfen“. Schließlich teilte die „Bezirksvertretung Mitte“ der Stadt Bielefeld am 02.12. mit, dass sie aus ihren Sondermitteln für unser Projekt einen Zuschuss „zur Beschaffung von Spiel-  und Beschäftigungsmaterial“ von 760 € gewährt.

Schulleiter Drögemöller und Projektleiterin Ruh sagen im Namen der Bielefelder Schülerinnen und Schüler ein herzliches Dankeschön!

 

September 2013

Klasse 2a der Wellbachschule zu Besuch im Felixraum

Nach der erneuten Gewinnbekanntgabe für die Multiplikatorentätigkeit zum Projekt-anliegen von „Spielen macht Schule“ meldete sich Frau Bender von der Wellbachschule mit der Bitte um Unterstützung bei der Umsetzung der Lernspielpädagogik an ihrer Schule. Am 26.09.2013 besuchte uns die Klasse 2a der Wellbachschule in unserem Felixraum / Spielezimmer. Spieleexperten der Rußheideschule gaben ihr Spielewissen an die Wellbachschüler / innen weiter. Wer mehr über diese Aktion erfahren möchte, unter "Rückmeldungen" finden Sie die Eindrücke der Schüler.

 

November 2013

Spielezimmer an der GHS Herderschule Bad Pyrmont eingeweiht
Am 15. November wurde an der Grund- und Hauptschule Herderschule in Bad Pyrmont die Einweihung des eigenen Spielezimmers "Sockes Spielzimmer" gefeiert. Es war ein tolles Fest. Wir sind mit vielen neuen Eindrücken nach Hause gefahren. Danke, dass wir mitfeiern durften!

 

Schuljahr 2013 / 14

"Schleich-Ritterburg" im Sachunterricht

Die Kinder der Biberklasse (Klasse 3a) der Rußheideschule beschäftigten sich im Sachunterricht mit dem spannenden Thema „Ritter und Burgen“. Dazu kam auch die Lernspielkiste mit der „Schleich-Ritterburg“ zum Einsatz.

 

Oktober 2013

Projekt von der Familie-Osthushenrich–Stiftung positiv bewertet

Mit ihrem Schreiben vom 17. Juli 2013 hat die „Familie - Osthushenrich – Stiftung“ unseren Projektantrag mit 2.000,00 € positiv bewertet. Sie unterstützt damit den Erwerb von Spielpodesten (Bänken) im Flurbereich und  den Kauf  der „Spectra-Forscherboxen `Strom´ mit Unterrichtsordner“ für unsere Spielothek zur Ausleihe an Bielefelder Schulen. Herr Drögemöller (Schulleiter) und Frau Ruh (Projektleiterin) sagen im Namen der Bielefelder Schüler/innen und Pädagogen ein herzliches Dankeschön.

 

Oktober 2013

Ausgezeichneter Artikel in der Fachzeitschrift „didacta“ über unser Projekt erschienen

Im didacta- Magazin 3 /2013 erschien auf den Seiten 62-65 ein Artikel über unsere Lernspielpädagogik unter dem Titel "Ein schlauer Spielzug". (Artikel)

Am Artikelende findet sich ein Werbekasten mit der Information „Mitmachen und großes Spielpaket gewinnen´“ (siehe PDF-Datei rechte Kasteninformation S. 2).
Schulen können bis zum 31.10.2013 an der Verlosung teilnehmen. Es gilt das Datum des Poststempels.
Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage der Fachzeitschrift: www.didacta-magazin.de.

 

Oktober 2013

Unser Projekt bei der 19. Bielefelder Spielewelt im November   vertreten
Auf Anfrage der Organisatoren der 19. Spielewelt in Bielefeld werden wir auch in diesem Jahr  wieder mit unserem Projekt „Lernen durch Spielen / Lernförderung durch Spielen für alle Bielefelder Schulen“ vertreten sein. Als  Messe für Brett- und Kartenspiele richtet sich die „Spielewelt“ besonders an Familien mit Kindern sowie alle Spielebegeisterten, die dort in Ruhe neue und alte Brett- und Kartenspiele ausprobieren wollen.
An unserem Stand werden Familien (Eltern mit ihren Kindern aus der GS Rußheide und GS Vogelruth) unser Projekt praktisch unterstützen, d.h. sie werden Spiele vorstellen, die Besucher zum Mitmachen motivieren und auf die Bedeutung des Spielens für die kindliche Entwicklung hinweisen.
Die Messe steht allen Spielebegeisterten am Samstag, 16.11.2013, von 13 bis 20 Uhr und am Sonntag, 17.11.2013, von 11 bis 18 Uhr offen.
Wir freuen uns bereits jetzt auf das Spielewochenende in der Ravensberger Spinnerei (VHS, Ravensberger Park 1 in 33607 Bielefeld).

 

September 2013

Multiplikatorentätigkeit zum Projekt „Lernen durch Spielen / Lernförderung durch Spielen“ gewinnt gleich zweimal
Zu Schuljahresanfang erhielten wir die freudige Nachricht, dass wir mit unserer Bewerbung 2013 „Viertklässler der Rußheideschule Bielefeld als Multiplikatoren an ihrer zukünftigen Schule für das Projekt „Lernen durch Spielen / Lernförderung durch Spielen für alle Bielefelder Schulen“ erfolgreich waren. Somit ist unsere Schule Zum dritten Mal mit dem Zertifikat „Spielen macht Schule“ und zum zweiten Mal mit der „Werkstatt Experimentieren“ ausgezeichnet worden. Für die Multiplikatorentätigkeit zum Projekt  haben wir zahlreiche tolle Lernspiele und auch die „Werkstatt Experimentieren – Erneuerbare Energien“ von KOSMOS erhalten. Bei Interesse kann man unter „Werkstatt Experimentieren“ in dem Ausschreibungsprospekt (Prospekt) die Erfahrungen der Projektleiterin Dorothea Ruh auf Seite 4 nachlesen.
Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Initiatoren von „Spielen macht Schule“ und deren Sponsoren. Durch den Gewinn können die  Spieleexperten der Rußheideschule und die Projektleiterin auch im Schuljahr 2013/14 mit Begeisterung, Freude und Engagement die Projektidee in andere Schulen tragen.

 

September 2013

Tipp-Kick-Spiel kann ab jetzt für das Wochenende ausgeliehen werden

Ende September kamen  von der Firma EDWIN MIEG OHG  zwei Tipp-Kick Spiele mit neuen Transporttaschen. Die Freude der fußballbegeisterten Kinder war groß, zumal auch zwei (Bielefelder)  Arminiaspieler und ein -torwart dabei waren. Durch die tollen Taschen können wir die Spiele jetzt viel besser zu den unterschiedlichen Einsatzorten transportieren. Mit Hilfe dieser neuen Taschen dürfen die Kinder sich jetzt auch mal ein Tipp-Kick-Spiel für ein Wochenende  ausleihen, um dieses in der Familie zu spielen. Wir sagen "Danke" für die so großzügige Projektunterstützung!

 

August 2013
Personelle ehrenamtliche Veränderungen bei der „Werkstatt Modelleisenbahn“
Herr Martin Strehl, seit Beginn unserer  „Werkstatt Modelleisenbahn“ deren erster ehrenamtlicher Mitarbeiter, hat leider mit seiner Frau vor Ostern  in Bielefeld die Zelte abgebrochen und ist in den Norden an die Ostsee gezogen. Wir sagen für dieses ehrenamtliche Engagement ganz herzlich danke.
Herr Manfred Swoboda erfuhr von unserer „Werkstatt Modelleisenbahn“. Nach einer Hospitationsphase gab er uns das Okay, die bisherigen Aufgaben von Herrn Strehl zu übernehmen. Ab September, also mit Beginn des neuen Schuljahres, wird unter seiner Anleitung die bei der Firma „modellplan“ bestellte Eisenbahnplatte aufgebaut und gestaltet.
Ferner haben uns zum Schuljahresende die „Modelleisenbahnexperten“ aus den vierten Klassen verlassen. Zur Erinnerung durfte jeder für die Weiterarbeit an seiner eigenen Eisenbahnanlage zu Hause ein „Häuschen-Modell“ mitnehmen. Die Kinder waren darüber sehr stolz und erfreut!

 

Mittwoch, 3. Juli 2013

Projektidee „Lernspielkiste für Bielefelder Schulen zum Ausleihen“ jetzt umgesetzt

Die erste Lernspielkiste „Im Zoo“ für Bielefelder Schulen ist fertiggestellt. Diese kann nun von interessierten Schulen für einen begrenzten Zeitraum ausgeliehen werden, um selber mit  Kindern im Unterricht das enorme Potenzial der Lernspielpädagogik zu erfahren. Besten Dank an alle Sponsoren!

 


 

Schuljahr 2012 / 2013

 

Juli 2013
Abschied von Frau Beate Heinze
Frau Beate Heinze hat Ihre Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin erfolgreich abgeschlossen. Dazu gratulieren wir sehr herzlich!
Für uns bedeutet das, dass wir nach drei Jahren sehr guter Zusammenarbeit von Frau Heinze  Abschied nehmen müssen. Wir alle – Kinder, Kolleg/inn/en  und sie selbst sind darüber sehr traurig.  Umso mehr wünschen wir ihr mit großer Anerkennung und  bestem Dank für ihr hervorragendes Engagement alles Gute. Mögen sich diese Wünsche sowohl privat wie auch beruflich nicht nur in ihrem neuen Aufgabenbereich voll erfüllen.
Da sie maßgeblich an der Umsetzung der Werkstatt Modelleisenbahn beteiligt war, hatte sie für Ihre Facharbeit zum Examen das Thema „Lernen durch Spielen am Beispiel „Werkstatt Modelleisenbahn“ im Primarbereich“ gewählt. Deren schriftliche Fassung kann bei Interesse im Felixraum eingesehen bzw. über die Schulmail (die von dort an Frau Heinze weitergeleitet wird)  angefordert werden.

 

Montag, 8. Juli 2013

Tolles Paket für die weitere Projektarbeit von „Schleich“ eingetroffen

Die Bielefelder Kinder sagen: „Wir freuen uns sehr und danken herzlich!“

Schleich_Logo_RGB.jpgDer bekannte Hersteller naturgetreuer Tiernachbildungen „SCHLEICH“ hat unser Projekt von vornherein schon sehr wirksam unterstützt – jetzt aber erneut, und zwar bereits zum wiederholten Mal. Der Inhalt des heute per Post eingetroffenen Paketes überraschte mit vielen noch nicht vorhandenen Produkten, aber auch mit „Nachschub“ an bisher bekannten. Diese bereichern die weitere lernspielpädagogische Arbeit.

 

Montag, 01.07.2013

Förderantrag zum Projekt positiv bewertet und 1.500 Euro bewilligt

Der Projektausschuss und Vorstand der Bielefelder Bürgerstiftung (bbs) haben unseren „Förderantrag zur Förderausschreibung `Kinder und Jugend´“ positiv bewertet. In ihrem Schreiben vom 20. Juni 2013 sprechen sie von „Lernen durch Spielen“ als „bewährtem Projekt“. Unter „Berücksichtigung der beschränkt zur Verfügung stehenden Mittel“ sagt die bbs zu, unser Projekt mit 1.500 € zu fördern. Schulleiter Drögemöller und Projekleiterin Ruh haben der bbs im Namen der Bielefeder Schüler/innen ein herzliches Dankeschön übermittelt.

 

Freitag, 05.04.2013

Viertklässlerin spontan: „Ich find's halt schade, dass nicht alle Schulen so was haben, sondern nur wir“

Deutschlandfunk brachte am 1. April Sendung über Bedeutung klassischer Spiele beim schulischen Lernen

Kein Aprilscherz: Ausgerechnet am diesjährigen Ostermontag brachte der Deutschlandfunk in seiner Rubrik „Campus und Karriere“ eine 25-minütige Sendung „Welche Bedeutung hat das klassische Spielen noch beim Lernen in Schulen?“ (Hörbeitrag: www.dradio/dlf/sendungen/campus) Dabei kam das Rußheideprojekt „Lernen durch Spielen / Lernförderung durch Spielen“ in dem speziellen Beitrag „Spielerisch das Lernen lernen“ (www.dradio/dlf/sendungen/campus/beitrag) ganz groß raus. Die bisher erfahrenen Rückmeldungen dazu aus dem ganzen Bundesgebiet können sich sehen / hören lassen…

 

Donnerstag, 28.03.2013

Prospekt der "Dreier-Initiative" zitiert Erfahrungen von Frau Ruh

Seit März 2013 gibt es einen neuen Wettbewerb „Werkstatt Experimentieren – Erneuerbare Energien“ von der Dreier-Initiative „ Mehr Zeit für Kinder e.V.“ sowie „Spielen macht Schule“ (beide Frankfurt a. M.) und „ZNL = Transferzentrum für Neurowissenschaften“, Ulm. Bei dieser Ausschreibung haben 50 Schulen in Baden-Württemberg, Bayern und Nordrhein-Westfalen die Möglichkeit eine Produktausstattung „KOSMOS-Experimentierkästen“ zu gewinnen. Das für uns Besondere dabei: Auf Seite 4 der Ausschreibung erschien „Die Erfahrung“ unserer Projektleiterin Dorothea Ruh in voller Länge. Hier können Sie die gesamte Ausschreibung einsehen.

 

Donnerstag, 14.03.2013

Vielen Dank an "Richtig gutes Spielzeug"!

Der Inhaber von „Richtig gutes Spielzeug“ aus Bielefeld, Jürgen Traub, hat nach dem Besuch  beim Tag der offenen Tür 2013 für die Weiterentwicklung unserer Modelleisenbahnanlage sofort "richtig gutes" Eisenbahnzubehör gesponsert. Das war eine große Freude. Die Kinder und das Projektteam sagen vielen, vielen Dank!

 

 

Dienstag, 12.03.2013

FiTech.jpgNeues von Fischertechnik eingetroffen!Fischertechnik_2013_2.jpg

Unser Sponsor Fischertechnik hat im Februar 2013 ein großes Paket mit der „Fischer Tip Box XXL“ und dem „Jumbo Starter Set“ an den Felixraum gesandt. Nun sind die neuen Spielemöglichkeiten ausgepackt und ausprobiert worden. Die Kinder haben sich sehr darüber gefreut und sagen Dankeschön.

 

Freitag, 08.03.2013

Besuch von Professor Takisaka aus Tokio

Am Mittwoch, 06.03.13, kam Professor Takisaka aus Tokio/ Japan zu uns an die Rußheideschule,um das Projekt „Lernen durch Spielen / Lernförderung durch Spielen in der Praxis kennenzulernen. Er weilt derzeit für 14 Tage in Deutschland und Österreich, um sich über aktuelle pädagogische Projekte vor Ort zu informieren. Unseren spielerischen Projektansatz fand er sehr interessant, fragte jedoch nach der wissenschaftlichen Auswertung dieser Arbeit, weil ihm ein Transfer in die japanische betont leistungsbezogene Lern- und Lebenswelt derzeit noch unmöglich erscheint. Da wir derlei wissenschaftliche Ergebnisse bislang nur vermittelt über MZfK, Frankfurt / M.  bzw. über „Spielen macht Schule“ sowie über das „Transferzentrum für Neurowissenschaften und Lernen, Ulm“, parat haben, haben wir  ihn auf deren Adressen aufmerksam gemacht.

 

Sonntag, 03.03.2013

Die Bielefelder Firma „Starke Stücke“ macht ihrem Namen alle Ehre
Pünktlich zu unserem „Tag der offenen Tür 2013“ am 27.2. hatte sie alle speziellen Anfertigungswünsche für das Spielezimmer und  unsere 2012 neu gewonnenen Werkstätten „Modelleisenbahn“ „Experimentieren“ und „Kreativität“  bestens vorzeigbar erfüllt. Das war nicht nur ein „Starkes Stück“!

Wir sagen ein begeistertes „merci mehrmals“.

 

Freitag, 01.03.2013

Auch niedersächsische Gäste beim diesjährigen „Tag der offenen Tür“

Zu den zahlreichen Gästen beim diesjährigen „Tag der offenen Tür“ am 27. Februar, diesmal unter dem Motto „Der spielerische-kreative Tag“, gehörte auch ein Team der GHS Herderschule Bad Pyrmont. Die begeisterte Rückmeldung ist hier zu entnehmen.

 

Dezember 2012

Finanzielle Unterstützung der Bielefelder Bürgerstiftung für unser Projekt geht in die nächste Runde

Auch 2013 setzt die Bielefelder Bürgerstiftung ihre finanzielle Unterstützung für das Projekt fort. Mit Hilfe dieser neuen Mittel können zusätzliche interessante Lernspielmaterialien für Sachkunde und Rollenspielaktivitäten angeschafft werden. Wir danken der Bielefelder Bürgerstiftung für ihre weitere Unterstützung und wünschen ein gutes neues Jahr!

Hier können Sie den erschienen Zeitungsartikel des Westfalen-Blatts lesen.

 

Oktober 2012

Interview mit Frau Ruh

Die Projektleiterin Dorothea Ruh gab Herrn Ulrich Texter, Chefredakteur im mf verlag, Zimmern o. Rottweil, im Oktober 2012 ein Interview zu dem Gewinn „Werkstatt Modelleisenbahn“. Erschienen ist es auf der Homepage www.modellbahn-erleben.de, die speziell für Modellbahn-Fans veröffentlicht wird. Das Interview führt gekonnt durch das Projekt und gibt so einen kleinen Einblick. Viel Spaß beim Lesen!

 

Mittwoch, 23.01.2013

Projekt am Tag der offenen Tür am 27. Februar 2013 natürlich mit dabei

„Der spielerische-kreative Tag“ - unter diesem Motto wird die Rußheideschule am Mittwoch, 27. Februar 2013, ihren diesjährigen „Tag der offenen Tür“ zum Projekt „Lernen durch Spielen / Lernförderung durch Spielen für alle Bielefelder Schulen „ gestalten. Dabei wird auch der Dreifachgewinn 2012 -„Werkstatt Experimentieren“, „Werkstatt Modelleisenbahn“ und „Werksstatt Kreativität“ – der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Rußheideschule beteiligt sich mit den Werkstätten an der Pilotphase seitens der Initiative „Spielen macht Schule“ vom Frankfurter Verein „Mehr Zeit für Kinder“. Der Gewinn versteht sich als Erweiterung des bereits 2009 und 2010 prämierten Projektes „Lernen durch Spielen / Lernförderung durch Spielen …“

Nach der Begrüßung um 09:30 im Forum werden die Gäste einen Einblick in das Projekt durch den Schulleiter Herr Ralf Drögemöller erhalten. Danach werden sie es in zehn Räumen des Schulgebäudes konkret kennenlernen: Alle dreihundert Rußheide Kinder werden von 10:00 bis 11:00 mit viel spielerischen Geschick, Konzentration, Ausdauer und Spaß ihr Können zeigen. Mitmachen ist erwünscht.

Zur Ansicht des Programms bitte hier klicken!

 

Dezember 2012

Neues Paket mit Experimentierkästen von KOSMOS eingetroffen

Die Schülerinnen und Schüler der Rußheideschule durften sich im Dezember über ein Überraschungspaket freuen: Der Felixraum ist nun mit weiteren neuen Experimentierkästen zur „Werkstatt Experimentieren" ausgestattet worden! Wir danken dem KOSMOS-Verlag erneut für dessen großartige Unterstützung!

 

Dienstag, 02.10.2012

Dreifacher Gewinn für Rußheide-Werkstätten!

Erstmals in diesem Jahr gab es von der Initiative "Spielen macht Schule" einen Wettbewerb zu den Werkstätten "Kreativität", "Experimentieren" und "Modelleisenbahn", bei denen Grundschulen die Möglichkeit hatten, ihr individuelles Konzept einzureichen. Die Rußheideschule (RHS) hat diese Chance in allen Bereichen genutzt und ihre Konzepte (Kreativität sowie Experimentieren und Modelleisenbahn) vorgestellt.  Die Werkstätten fügen sich als eine optimale Ergänzung in das bestehende Projekt „Lernen durch Spielen / Lernförderung durch Spielen für alle Bielefelder Schulen“ ein.

Die Fachjury von "Spielen macht Schule" zeichnete nun alle drei Konzepte aus. Somit bekommt die RHS umfangreiche Materialien von Staedtler im Rahmen des Wettbewerbs "Werkstatt Kreativität", drei große Pakete von Märklin, Faller und Busch aufgrund des Gewinns der "Werkstatt Modelleisenbahn" und Experimentierkästen mit zwei dazugehörigen Lehrbüchern von Ravensburger für die "Werkstatt Experimentieren"! Mit diesen neuen Materialien wird der Felixraum weiter bereichert, so dass das Potential der Schülerinnen und Schüler noch besser gefördert werden kann.

Wir bedanken uns auf diesem Wege bei "Spielen macht Schule" für die erneute Unterstützung des Projekts!

Hier können Sie den Artikel der NW zum Dreifachgewinn nachlesen.

Hintergrundinformationen zu "Spielen macht Schule":

Die Initiative „Spielen macht Schule“ wurde vom Verein Mehr Zeit für Kinder und dem Transferzentrum für Neurowissenschaften und Lernen (ZNL, Ulm) 2007 gemeinsam ins Leben gerufen. Unterstützt wird die Initiative von den jeweiligen Kultusministerien. Seit 2012 ist nun neu dabei: Die „Spielen macht Schule-Werkstätten“ rund ums Thema Bauen, Basteln, Zeichnen oder Experimentieren: Bei den Werkstätten „Kreativität“, „Modelleisenbahn“ und „Experimentieren“ haben Grundschulen die Möglichkeit, gleich an drei neuen Wettbewerben teilzunehmen. (www.spielen-macht-schule.de/werkstaetten)

 

Dienstag, 02.10.2012

Save the Date:

Unser Projekt auf der 18. Bielefelder Spielewelt im November vertreten

Auf Anfrage der Organisatoren der 18. Spielewelt in Bielefeld werden auch wir dort mit unserem Projekt „Lernen durch Spielen / Lernförderung durch Spielen für alle Bielefelder Schulen“ vertreten sein. Als  Messe für Brett- und Kartenspiele richtet sich die „Spielewelt“ besonders an Familien mit Kindern sowie alle Spielebegeisterten, die dort in Ruhe neue und alte Brett- und Kartenspiele ausprobieren wollen.

An unserem Stand werden Familien (Eltern mit ihren Kindern aus der Rußheideschule) unser Projekt praktisch unterstützen, d.h. sie werden Spiele vorstellen, die Besucher zum Mitmachen motivieren und auf die Bedeutung des Spielens für die kindliche Entwicklung hinweisen.

Die Messe steht allen Spielebegeisterten am Samstag, 10.11.2012, von 13 bis 20 Uhr und am Sonntag, 11.11.2012, von 11 bis 18 Uhr offen.

Wir freuen uns bereits jetzt auf das Spielewochenende in der Ravensberger Spinnerei (VHS, Ravensberger Park 1 in 33607 Bielefeld)!

 

Dienstag, 14.08.2012

Projekt  „Lernen durch Spielen / Lernförderung durch Spielen“  bietet auch im Schuljahr 2012 / 2013 kreative Angebote im Felixraum an
Auch in diesem Schuljahr finden wieder die Werkstätten "Modelleisenbahn" und "Kreativität" im Wochentakt statt.

In die Welt der "Werkstatt Modelleisenbahn" können die Schülerinnen und Schüler mittwochs in der sechsten Stunde und donnerstags von 14 bis 15 Uhr oder von 15 bis 16 Uhr eintauchen.

Die "Werkstatt Kreativität" wird donnerstags von 15 bis 16 Uhr angeboten.

Ebenfalls wird die Spiele AG wie gewohnt jeden Donnerstag von 15 bis 16 Uhr stattfinden. Start: 06.09.2012.
Diese Angebote gelten nicht nur für alle Kinder der Rußheideschule, sondern auch Besucherkinder mit elterlicher Begleitung sind nach Terminvereinbarung willkommen. Die Anmeldung zu den drei genannten kreativen Angeboten erfolgt zu Beginn dieses Schuljahres. Interessierte Kinder können sich  ab Montag, 27.08.2012, das Anmeldeformular im Felixraum (Spielezimmer) abholen oder es
hier herunterladen und es bei Frau Ruh abgeben.

Bei großer Nachfrage entscheidet die Reihenfolge der Anmeldung.

 


 

Schuljahr 2011 / 2012

 

Montag, 09.07.2012

Unser Projekt für den „Deutschen Engagementpreis“ 2012 vorgeschlagen

Am 5. Juni 2012 erhielten wir die Nachricht vom Träger des Deutschen Engagementpreises (DEP, www.deutscher-engagementpreis.de) in Berlin, dass unser Projekt „Lernen durch Spielen / Lernförderung durch Spielen … für alle Bielefelder Schulen“  für deren Preisvergabe in 2012 vorgeschlagen worden ist. Daraufhin haben wir uns zur Teilnahme am entsprechenden Wettbewerb entschieden.

Im September 2012 werden wir erfahren, ob die über 300 Spielakteure der Rußheideschule zu den diesjährigen Preisträgern gehören.

Einen Überblick über unser Projekt und über den Deutschen Engagementpreis gibt die Pressemitteilung von "Mehr Zeit für Kinder e.V.". Bitte klicken Sie dafür hier.

Wir freuen uns sehr über die Nominierung und spielen in der Hoffnung weiter, dass unser Projekt zu einem der Preisträger gehört...

Aufgegriffen wurde die Norminierungen auch in der lokalen Presse (Artikel der NW und des WBs).

 

Freitag, 29.06.2012

Unser Projekt auch beim Sommerfest der St. Meinolf Gemeinde

Auf Anregung und Nachfrage ehemaliger Kindergarteneltern sind wir auch in diesem Jahr mit dem Projekt „Lernen durch Spielen / Lernförderung durch Spielen“ am Sommerfest der St. Meinolf-Gemeinde und dessen Kita beteiligt: Nach dem Familiengottesdienst am Sonntag, 01. Juli, 11:00, geht es los. An unserem  Stand wird es allerlei spielerische Aktivitäten, Informationen zum Projekt geben – und eine Überraschung. Wer kommt, darf sich wundern…  (Link zur Veranstaltung: www.erzbistum-gemeinde/meinolf/sommerfest.jpg)

 

Freitag, 29.06.2012

Das Spieleprojekt am Helmholtz-Gymnasium

Bitte hier zum Lesen des NW-Artikels vom 15.06. klicken.

 

Freitag, 29.06.2012

Rückblick auf das Rußheide-Schulfest am 16. Juni

Ein Infostand zum Projekt gehörte natürlich mit zu unserem jüngsten Schulfest. Lauter einschlägig gestaltete und unübersehbare Fußsohlen waren von der Schuleingangstür die Treppe hoch bis vors Spielezimmer als unverwechselbare Wegweiser dorthin aufgebracht worden. Der „Lohn dafür“ war ein sehr guter Besuch von zahlreichen Interessierten, Neugierigen und Wissensdurstigen. Das zuvor bekannt gemachte Quiz wurde oftmals in Partnerarbeit mit den Eltern gemeistert. Die anschließende Verlosung zur Prämierung der richtigen Antworten brachte dank der tollen Sachspenden unserer Projektsponsoren einen wirklich vollen Erfolg für alle Beteiligten.

 

Montag, 23.04.2012

Gegenbesuch in der Osningschule

25 Kinder der Klasse 3c der Rußheideschule fuhren am Donnerstag,19. April 2012, zu einem Gegenbesuch  in die GS Osning, um den dortigen Schüler/inne/n neue Spiele vorzustellen. Einen Eindruck von diesem Besuch vermittelt der Beitrag „Spielen ist Lernen“ auf der Homepage der Osningschule unter www.osningschule.de sowie der Artikel im Westfalen-Blatt am 20. April 2012.

 

Freitag, 06.04.2012

Rückblick: „Der große Spieletag 2012“ am 14. März

Um 9:30 des „großen Tages“ eröffnete unser Schulleiter, Herr Drögemöller, im Forum die Veranstaltung mit der Projektpräsentation „Lernen durch Spielen / Lernförderung durch Spielen". Ab 10:00 zeigten alle 290 Kinder unserer Schule und 22 Schulanfänger 2012/2013 der Kindertagesstätte St. Meinolf den zahlreichen Interessenten – Eltern und Vertretern von pädagogischen Einrichtungen aus Bielefeld und Umgebung – ihr spielerisches Können.

Zusätzliche Einblicke erhalten Sie hier.

Zwei Beispiele stehen für das Positivecho auf den Spieletag: „Was gestern gezeigt wurde, war einfach toll. Nochmals vielen Dank für die Einladung“ (Peter Skrowronek, Mail vom 15.03.12) und „Ich habe heute heiteren Schrittes, angefüllt mit ganz ganz vielen positiven Eindrücken, die Rußheideschule verlassen! Vielen Dank für die Einladung zu diesem imposanten Vormittag – und herzlichen Glückwunsch zu diesem genialen Projekt sowie zu Euren SchülerInnen und zu Euren Kolleginnen, denen ich mit Freude bei ihrer Arbeit über die Schulter geschaut habe!!! Ihr macht das wirklich gut! (Jutta Richter [Kommissarische Leiterin der GS Osning], Mail vom 14.03.12

 

Mittwoch, 04.04.2012

Modelleisenbahn-Werkstatt im Felixraum

Dank der großzügigen Spenden von Märklin und Faller findet ab 23.04. jeden Montag und Donnerstag von 15 bis 16 Uhr eine Modelleisenbahn-Werkstatt im Felixraum statt. Interessierte Rußheidekinder können sich nach den Osterferien bei Frau Ruh melden!

 

Montag, 04.06.2012

Rußheide-Schulfest 2012

Am Samstag, den 16. Juni 2012, findet von 11:00 bis 15:00 Uhr unser diesjähriges Schulfest statt. Auch unser Projekt „Lernen durch Spielen / Lernförderung durch Spielen“ wird mit einem Infostand, verschiedenen Spieleaktionen und einem Quiz  vertreten sein. Das Quiz ist hier einsehbar.

Mitmachen lohnt sich! Dank unserer Projektsponsoren wird es dabei tolle Preise geben.

Die Verlosung findet um 14:30 vor dem Felixraum statt.

 

Donnerstag, 29.03.2012

Tolle, neue Beenen Lehrmittel von Cornelsen bereichern unsere Spielothek

Vor den Osterferien traf noch ein Paket ein! Es war von Cornelsen mit Beenen Lehrmitteln, die gerne von Bielefelder Pädagogen aus der Spielothek der Rußheideschule zum Testen ausgeliehen werden können. Beratung und Ausleihe erfolgen in der Rußheideschule nach vorheriger Terminvereinbarung unter Tel.: 05 21 / 55 79 91 10 bzw. Mail: 124205@schule.nrw.de  jeweils donnerstags in der Zeit von 16:00 bis 17:30 Uhr.

Auch dafür sagen wir ein herzliches Dankeschön für die Unterstützung der Projektarbeit!

 

Mittwoch, 28.03.2012

Die Rußheide-4a am 26. März zum Gegenbesuch in der GS Hoberge-Uerentrup

Am  Montag, 26. März, fuhr die Klasse 4a  mit der Buslinie 24 zum Gegenbesuch in die GS Hoberge-Uerentrup, um mit den dortigen Kindern aus den Klassen 1 und 2 teils bekannte, aber auch neue Spiele miteinander auszuprobieren. Durch diese Aktion haben einige noch nicht mit „Lernen durch Spielen“ vertraute Kolleg/inn/en aus der GS Hoberge einen ersten Einblick in die Projektarbeit bekommen und den Wunsch geäußert, auch mit ihrer Klasse Spielestunden im Felixraum zu erleben…

Hier der Tag in Bildern.

 

Mittwoch, 28.03.2012

Osning-Team besucht am 27. März mit einer ersten Klasse den Felixraum

Ein Team der Osningschule (Lehrer/in, OGS-Leitung und Schulsozialarbeiter) hat sich am Dienstag, 27. März, mit einem ersten Schuljahr auf den Weg zur GS Rußheide gemacht, um das Projekt „Lernen durch Spielen / Lernförderung durch Spielen“ vor Ort kennenzulernen. Spielepaten aus den ersten und vierten Schuljahren unserer Schule vermittelten den Pädagogen und Kindern von „Osning“ zunächst die „Felix-Regeln“ im Spielezimmer. Danach wurden Tischspiele, aber auch Möglichkeiten zum Freispiel angeboten. Die Spielezeit verging für alle Beteiligten viel zu schnell, die Osningkinder wären gern noch länger geblieben; auch das Team war von dieser Lernspielpädagogik begeistert (für Impressionen klicken Sie bitte hier). Ein Gegenbesuch ist bereits für den 19. April geplant…

Das Kollegium der GS Osning plant, an der diesjährigen Ausschreibung „Spielen macht Schule“ von „Mehr Zeit für Kinder“ (Frankfurt) teilzunehmen. Bis dahin werden noch weitere Osning-Klassen unser Spielezimmer kennenlernen wollen; die konkreten Besuchstermine werden nach den Osterferien abgestimmt.

 

Freitag, 23.03.2012

Auch in Radio Bielefeld mit „Nah dran“-Programm: Bericht zum Spieletag

Am Donnerstag, 22. März, sandte das Abendprogramm „Nah Dran“, das Bielefelder Bürgerfunkmagazin im »BlaumannKanal« (auf den Frequenzen von Radio Bielefeld [UKW 97,6 und 98,3 MHz]) eine Zusammenfassung vom Tag der offenen Tür, das deren „Radiomacher“ aufgenommen hatte. Die Sendung brachte ein reges Echo, das in weitere Anfragen zum Projekt mündete.

 

Mittwoch, 21.03.2012

Neues KOSMOS Paket eingetroffen!

Mit Begeisterung sahen die Kinder der Klasse 1c das neue Spielepaket von KOSMOS im Felixraum ankommen. Gemeinsam mit der Praktikantin (Realschule Heepen) wurden die zahlreichen Spiele ausgepackt. Die Kinder der Rußheideschule sagen "Danke"!

Sie freuen sich jetzt schon auf die neuen Spiele, die nach den Osterferien ausprobiert werden.

 

Sonntag, 04.03.2012

„Großer Spieletag“ am 14.03. in der Rußheideschule

Unter dem Motto „Der große Spieletag 2012“ öffnet die Rußheideschule am 14. März von 9:30 bis 11:00 Uhr für alle spielbegeisterten Interessenten ihre Türen. Nach der offiziellen Begrüßung durch Schulleiter Ralf Drögemöller werden 310 Kinder eine Auswahl der vielfältigen Spiele aus ihrer Spielothek präsentieren. Besucher sind herzlich eingeladen, die Spiele mit den Kindern zusammen auszuprobieren und somit das Schulkonzept „Lernen durch Spielen/Lernförderung durch Spielen“ kennenzulernen.
Die Rußheideschule freut sich auf Euren/Ihren Besuch!

Weiterführende Informationen entnehmen Sie bitte dem Programm und der Einladung. Die Veranstaltungsankündigung im Westfalenblatt finden Sie hier.

 

Montag, 05.12. 2011
Großzügige Spende der Bielefelder Bürgerstiftung überreicht
Die bereits Anfang August erhaltene Ankündigung, dass die Bielefelder Bürgerstiftung (www.bielefelder-buergerstiftung.de) unser Projekt "Lernen durch Spielen / Lernförderung durch Spielen - Spielothek..." mit dem namhaften Betrag von 4.000 € unterstützen wird, wurde am 5. Dezember 2011 öffentlichkeitswirksam eingelöst: Im Rahmen einer Feierstunde in den Räumen der Deutschen Bank Bielefeld überreichte der Stiftungsvorstand die Fördergelder für 15 lokale Projekte zur Förderausschreibung „Kinder und Jugend 2011“, allen voran die „Spielothek“ der Rußheideschule. Näheres dazu siehe in den Zeitungsberichten der „Neue Westfälische“ von Mittwoch, 07.12.2011, und des „Westfalen-Blatt“es von Donnerstag, 08.12.2011:

Neue Westfälische

Westfalenblatt

 

Freitag, 18.11.2011
Unser Projekt bei der „EduCamp Bielefeld 2011“ präsentiert

Am Freitag, 18.11.2011, konnten wir auf Einladung des „EduCamp Bielefeld 2011“ in Verbindung mit dem Oberstufenkolleg Bielefeld, der Universität Bielefeld und der Bertelsmann-Stiftung unser Projekt in Kooperation mit der Kindertagesstätte St. Meinolf, Bielefeld, „Lernen durch Spielen / Lernförderung durch Spielen“ auf dem dortigen “Markt der Möglichkeiten“ präsentieren. 14 Kinder unserer Schule aus den Klassen 1 bis 4 spielten in der Zeit von 16.30 bis 18.00 Uhr und zeigten dabei interessierten Besuchern neue Lernspiele und mehr. Dabei ergaben sich einige Kontakte, die evtl. Kooperationen auch über Bielefeld hinaus versprechen. Hier ein paar Impressionen: Impressionen Educamp 2011

 

Mittwoch, 02.11.2011
„Modelleisenbahn-Werkstatt“ als Angebot in unserer Spiele-AG

In unserer wöchentlichen Spiele-AG am Donnerstag Nachmittag gibt es ab sofort für interessierte Kinder das besondere Angebot einer „Modelleisenbahn-Werkstatt“. Für diese Aktion haben wir  einige Produkte von den Firmen Faller und Märklin erhalten. Einen ersten Einblick vermittelt Ihnen unsere kleine Präsentation:  Modelleisenbahnwerkstatt . 

 

September / Oktober 2011

Wir gratulieren der GS Windflöte!

Jetzt haben auch die Kinder der GS Windflöte ihren eigenen "Felixraum". Sie nahmen mit Erfolg an dem Wettbewerb "Spielen macht Schule" von "Mehr Zeit für Kinder" (Frankfurt a.M.) teil. Die Schule erhielt das Zertifikat "Spielen macht Schule 2011" sowie die Ausstattung eines Spielezimmers. Die GS Russheide gratuliert den Kolleg(inn)en und den Kindern dazu herzlich und freut sich mit Ihnen!

 

Dienstag, 04.10.2011

Kita-Spielothek von „Mehr Zeit für Kinder“

Die Rußheideschule gratuliert der Kindertagesstätte St. Meinolf, Bielefeld, zum Gewinn der Kita-Spielothek. Eltern, Kindern und Pädagog/inn/en wünschen wir viel Spaß und Freude mit den vielen neuen interessanten Spielematerialien! (www.st-meinolf.de , zu finden unter "Aktuelles")

Informationen zur Initiative "KiTa-Spielothek" finden sie unter www.kitaspielothek.de

Den Zeitungsartikel können Sie auch hier herunterladen: Lernen spielend fördern

 

Dienstag, 04.10.2011

Spielepaket von KOSMOS eingetroffen

Anfang dieses Schuljahres (2011/2012 traf für unser Projekt "Lernen durch Spielen/Lernförderung durch Spielen - Aufbau einer Spielothek..." wieder ein Paket ein. Absender war KOSMOS; sein Inhalt: viele neue interessante Spiele. Die Kinder sind schon ganz gespannt darauf. Wir sagen Danke für die großzügige Unterstützung!

 

17.11.2011

"EduCamp Bielefeld 2011" lädt unser Projekt zur Präsentation ein

"EduCamp Bielefeld 2011" in Verbindung mit dem Oberstufenkolleg Bielefel, der Universität Bielefeld und der Bertelsmann Stiftung lädt unser Projekt am Freitag, 18.11.2011, ins dortige Schulforum ein. Auf dem "Markt der Möglichkeiten" präsentieren wir in Kooperation mit der Kindertagesstätte St. Meinolf, Bielefeld, "Lernen durch Spielen/Lernförderung durch Spielen". 14 Kinder unserer Schule aus den Klassen 1 bis 4 spielen in der Ziet von 16.30 bis 18.00 Uhr und zeigen interessierten Besuchern neue Lernspiele und mehr...

 

03.09.2011

Unser Spieleprojekt geht weiter...

Die Sommerferien sind vorbei, und wir hoffen, dass ihr in dieser Zeit auch oft zum Spielen gekommen seid.

Nun eine erfreuliche Nachricht: Ab dem neuen Schuljahr werden alle Klassen unserer Schule eine jahrgangsübergreifende Unterrichtsstunde pro Woche im Felixraum erleben. Darauf freuen wir uns schon! Fortsetzung folgt! ...

 

07.08.2011

Großzügige Spende der Bielefelder Bürgerstiftung

Vor wenigen Tagen erreichte uns die erfreuliche Nachricht, dass die Bielefelder Bürgerstiftung (www.bielefelder-buergerstiftung.de) unser Projekt "Lernen durch Spielen/Lernförderung durch Spielen - Spielothek..." mit dem namhaften Betrag von 4.000 Euro unterstützen wird. Die Projektleitung bedankt sich für die grozügige Spende!

 


 

Schuljahr 2010 / 2011

Pressemitteilungen im Schuljahr 2010/2011: NW, WB und OWL am Sonntag

 

17.07.2011

Unser Projekt beim 40-Jahre-Jubiläum der St. Meinolf-KiTa voll präsent und bestbeachtet

Unser Informationsstand zum Projekt "Lernen durch Spielen/Lernförderung durch Spielen- Spielothek..." am Sonntag, 17. Juli 2011, der Bielefelder St. Meinolf-Kinder tageseinrichtung (KiTa, www.st-meinolf.de)oder www.katakibi.de) anlässlich dessen 40-jährigen Jubiläums fand bei den Besuchern großen Anklang. Mitten im Festgeschehen bestplatziert, fanden die Besucher aller Altersgruppen schnell zu unserem Angebot.

Die abwechslungsreichen Spielaktionen begeisterten Jung und Alt. Viele Gäste nahmen mit Erfolg am Quiz "Kooperation zum Projekt Lernen durch Spielen" teil. Um 16:30 Uhr kam es zur Verlosung: 16 Teilnehmer hatten Glück und gewannen ein neues aktuelles Spiel. Voll passend kurz vor Beginn der Sommerferien!

 

12.07.2011

Unser Projekt beim 40-Jahre-Jubiläum der St. Meinolf-KiTa

Am Sonntag, 17.07.2011 von 12:30 bis 18:00 Uhr, informieren wir Sie/euch gerne persönlich über das Projekt "Lernen durch Spielen/Lernförderung durch Spielen". Unser Kooperationspartner, der St. Meinolf-Kindergarten in Bielefeld ( www.st-meinolf.de) feiert dann sein 40-jähriges Bestehen. Anlässlich dieses Jubiläums haben wir dort einen eigenen Stand, wo auch gespielt werden kann - und ein Gewinnquiz auf Sie/euch wartet. Mitmachen lohnt sich...

 

28.03.2011

Präsentation des Projekts am Tag der offenen Tür 2011

Für Informationen über unseren Informationstag am 28.3.2011 klicken Sie auf den untenstehenden Link: Der verspielte Informationstag.

 

01.08.2010

Es gibt nun Spiele-Ausleitaschen für St. Meinolf!

Für Informationen zu den Spiele-Ausleihtaschen für die Kindertagesstätte St. Meinolf, Bielefeld, bitte hier klicken!

 

01.08.2010

Lernen durch Spielen an der GS Windflöte!

Auch andere Grundschulen sind von unserem Konzept "Lernen durch Spielen" überzeugt. Einen kurzen Einblick, wie die Grundschule Windflöte unser Projekt umsetzt, gibt es auf der Homepage der GS: www.grundschule-windfloete.de/Lernen-durch-Spielen.

 


 

Schuljahr 2009 / 2010

Pressemitteilungen im Schuljahr 2009/2010: NW und WB

 

12.07.2010

Spielekoffer treten Reise nach Südafrika an!

Unser Projekt hat Spielepakete nach Südafrika geschickt. Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier!

 

12.06.2010

Spiele-Quiz auf dem Schulfest 2010

Unser Projekt veranstaltete auf dem diesjährigen Schulfest eine besondere Aktion. Das Spiele-Quiz und weitere Impressionen des Schulfestes stehen hier zum Download bereit.

 

22.02.2010

Informationsveranstaltung zum Projekt

Am 22.02.2010 haben wir über unser Projekt "Lernen durch Spielen/Lernförderung durch Spielen" informiert. Hier ein paar Eindrücke!

 


 

Schuljahr 2005 /2006

Pressemitteilungen zu den Anfängen des Projekts: WB und NW