Schulsozialarbeiterin:

 

Sylke_Kleine-Beckel

 

Sylke Kleine-Beckel

 

Dipl. Sozialarbeiterin

Deeskalations- und Lehrtrainerin der Gewalt Akademie Villigst

EOL-Trainerin (ErfahrungsOrientiertes Lernen) der METALOG®academy

Systemische Beraterin und Coach der DGfC

 

Telefon: 0176-34385641

Email: sylke.kleine-beckel@rege-mbh.de

 

Die offene Sprechstunde entfällt in der Coronazeit:

Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit mir!

 

 

 

Seit April 2012 gehört Frau Kleine-Beckel dem Team der Rußheideschule als Schulsozialarbeiterin der REGE-mbH * an.

 

Aufgaben und Tätigkeitsbereiche der Schulsozialarbeiterin:

 

  • Beratung und Hilfestellung zu Leistungen nach Bildung und Teilhabe (BuT):
  • Berechtigt ist, wer folgende Leistungen erhält:
  • Arbeitslosengeld II vom Jobcenter
  • Sozialhilfe nach dem SGB XII
  • Kinderzuschlag nach dem Bundeskindergeldgesetz (BKGG)
  • Wohngeld
  • Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG)

 
Beantrag werden können:

- Mittagessen (Grundantrag oder Anlage 8)
- Schulausflüge und Klassenfahrten (Anlage 1)
- Persönlicher Schulbedarf, ab 01.08.2019: 100 €, ab 01.02.2020: 50 € (Grundantrag)
- Lern- und Sprachförderung (Nachhilfeunterricht in den Fächern Deutsch und Mathe    oder Hilfe beim Erwerb der deutschen Sprache) (Anlagen 4, 5 und 6)
- Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben, 15 € monatlich für die Teilnahme z.B. in Sportvereinen, Kunst- und Musikschulen.  Ausrüstungsgegenstände können zusätzlich zu den 15 € übernommen werden. (Anlagen 7)

 

⇒ Frau Kleine-Beckel hat alle Antragsformulare in der Schule.

⇒ Eltern können bei ihr auch Anträge stellen, für Kinder, die im Kindergarten oder auf einer weiterführenden Schule sind.

⇒ Nach Absprache leitet Frau Kleine-Beckel die Anträge an das Sozialamt weiter.

⇒ Bitte bringen Sie immer den gültigen Bescheid zur Antragstellung mit!

 

Weitere Aufgaben und Tätigkeitsbereiche der Schulsozialarbeiterin:
 

  • Sprechzeiten und Beratung nach Vereinbarung für SchülerInnen, Eltern, Lehrer*innen  und OGS Mitarbeiter*innen
  • Soziale Trainingskurse für alle Klassen der Rußheideschule
  • "Fair Fight" in der großen Pause
  • Entwicklung des Gewaltpräventionskonzeptes "Füreinander - Miteinander"
  • Begleitung der "Schulhofkids" für ein zivilcouragiertes Miteinander auf dem Pausenhof
  • Installierung der "Helping Hand" für sofortige Hilfe auf dem Schulhof
  • Zusammenarbeit mit verschieden Institutionen und Beratungsstellen
  • Kooperation mit Einrichtungen der Kinder-und Jugendhilfe
  • Unterstützung im Unterricht
  • Kleingruppenangebote und Einzelangebote für Schülerinnen und Schüler zur 
    Förderung von sozialen Kompetenzen, Lern- und Leistungsbereitschaft, sowie
    Reflexions- und Konfliktfähigkeit
  • Begleitung besonderer Klassenaktionen und mehrtägiger Klassenfahrten
  • Begleitung des Übergangs Grundschule zu den weiter führenden Schulen
  • Sprachfördertreffen für Eltern "Wir lernen Deutsch"
  • Organisation der TABULA Ferienschule

 

⇒ Die Gespräche mit Frau Kleine-Beckel sind vertraulich und unterliegen der Schweigepflicht!

 

*Sie verlassen damit den Verantwortungsbereich der Rußheideschule.